Neuer Polo GTI startet mit 192-PS-TSI Triebwerk und optionalem „Sport Select“-Fahrwerk. Angeboten wird der neue  Polo GTI mit Schaltgetriebe oder  DSG, Preis ab 22.275,-€

Valencia (pb): Der neue Polo GTI setzt eine mit dem Polo G40 im Jahre 1985 begründete Reihe kraftvoller Kompaktwagen fort, feiert 40. Geburtstag. Das Modell

flaggebild1.jpg - 37.04 Kb     polog40bild2.jpg - 38.98 Kb     polog40bild3acockpit.jpg - 38.53 Kb   pologtibild4pr.jpg - 37.27 Kb

Polo G40 mit G-Lader brachte 115 PS (ohne Kat, mit Kat 113 PS) auf die Straße. Volkswagen setzte damals zur Leistungssteigerung des 1,3-Liter 4-Zylinder auf einen Spirallader (in seiner Funktion einem Kompressor ähnelnd), der von der Kurbelwelle angetrieben wird. Anders als bei Turbomotoren steht die Mehrleistung hier bereits bei niedrigen Drehzahlen zur Verfügung, ein Turboloch ist bei dem Aggregat G40 nicht vorhanden. Der Polo G40 erreichte unter günstigen Umständen bis zu 200 km/h. Preis damals von 25.690,- bis hin zur Vollausstattung für 28.920,- DM, gebaut bis 1994.

Die wichtigsten Fakten zum New Polo GTI:
1. Mit 141 kW / 192 PS aus einem 1,8- Liter-TSI-Motor ist der neue Polo GTI 12 PS stärker als das Vorgängermodell.
2. Alternativ zum 7-Gang-DSG ist nun wieder eine Variante mit manuellem 6-Gang-Getriebe erhältlich.
3. GTI-typische Fahrleistungen: 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit 236 km/h.
4. Neuer Polo GTI entwickelt bis zu 320 Nm Drehmoment.
5. Optionales „Sport Select“-Fahrwerk (elektronisch verstellbare Dämpfer) inklusive „Sport Performance Kit“ (auf Tastendruck sportlichere Abstimmung).
6. GTI-Stil: eigenständige Stoßfänger, Kühlergrill/Scheinwerfer mit typisch rotem Streifen, markante Seitenschweller, individualisierter Heckspoiler, 17-Zoll-LM.
7. Erster Polo GTI mit optionalen LED-Hauptscheinwerfern.
8. Sportlenkrad, Kombiinstrument und Top-Sportsitze im Stil des größeren Golf GTI.
9. Neuer Polo GTI setzt eine mit dem Polo G40 im Jahre 1985 begründete Reihe kraftvoller Kompaktwagen fort.
10. Der Vorverkauf in Deutschland ist bereits angelaufen; ab Februar 2015 beginnt die Markteinführung in Europa.

Der Countdown für den Start des neuen Polo GTI ist angelaufen. Mit 141 kW/192 PS rückt der Polo GTI in Sachen Fahrleistungen an den bislang stärksten Serien-Polo aller Zeiten heran: den „Polo R WRC“ – die Straßenversion des Polo, mit dem Volkswagen Motorsport 2013 auf Anhieb die Rallye Weltmeisterschaft gewann und den Titel in diesem Jahr erfolgreich verteidigen konnte. Der neue Polo GTI ist 236 km/h schnell und nähert sich damit bis auf 7 km/h an den 162 kW/ 220 PS starken und ausverkauften Polo R WRC. Während der Vorgänger des Polo GTI ausschließlich mit automatisch schaltendem Doppelkupplungsgetriebe angeboten wurde, gibt es den neuen Sportler nun auch wieder mit manueller Schaltung. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Polo GTI mit beiden Getriebevarianten in 6,7 Sekunden – der Respektabstand zum Polo R WRC schmilzt auf die Länge eines Wimpernschlages: 0,3 Sekunden.

„Sport Select“-Fahrwerk und ESC-Sport.
Erstmals bietet Volkswagen für den Polo GTI elektronisch schaltbare Dämpfer an. Sie sind die Kerntechnologie des neuen, optionalen „Sport Select“-Fahrwerks, das im GTI stets in Verbindung mit dem „Sport Performance Kit“ (auf Tastendruck sportlichere Abstimmung für verschiedenste Parameter) angeboten wird. Selbstverständlich ist auch der Polo GTI serienmäßig mit dem elektronischen Stabilisierungsprogramm ESC ausgerüstet. Für den Einsatz auf der Rennstrecke kann seine Wirkungsweise angepasst werden.
Serienmäßig wird der neue Polo GTI wie skizziert mit einem präzise schaltbaren und gut abgestuften 6-Gang-Getriebe ausgeliefert. Für ein Höchstmaß an Effizienz, Dynamik und Komfort sorgt optional das 7-Gang-Doppelkupplungsgteriebe (DSG). Über diverse Einzelparameter, Kennlinien und Kennfelder wurde das automatisch schaltende Getriebe spezifisch auf den 192 PS starken GTI-Motor abgestimmt.

Design-Ikonen: GTI-Sportsitzanlage, GTI-Lenkrad und GTI-Instrumente
Serienmäßig mit Klimaanlage, Infotainmentsystem und Soundaktor – darüber hinaus startet der Polo GTI mit einer komplett neuen Generation der Infotainmentsysteme durch.
Optional wird auch der Polo GTI mit vier Türen angeboten, durch die der Zustieg in den Fond noch leichter fällt. In beiden Fällen lässt sich die Rücksitzbank und -lehne des Fünfsitzers asymmetrisch geteilt umklappen. Mit fünf Personen an Bord bietet der Polo GTI ein Stauvolumen von 204 Litern; wird die Rücksitzbank umgeklappt, vergrößert sich der Gepäckraum auf bis zu 882 Liter.

     pologtibild5rennstrecke.jpg - 38.60 Kb     pologtibild8_1.jpg - 38.94 Kb     polobild3.jpg - 38.66 Kb     pologtibild3bcockpit.jpg - 38.98 Kb

Fazit nach ersten Fahrkilometern: Das Eventzentrum der Polo GTI Präsentation lag an der Rennstrecke „Circuito Ricardo Tormo“, eine 4,1 km lange Motorsport-Rennstrecke in Cheste, rund 20 Kilometer von Valencia entfernt. Auf dem Circuit Ricardo Tormo wird seit dem Eröffnungsjahr 1999 der Grand Prix von Valencia im Rahmen der Motorrad-WM ausgetragen, weitere Rennserien: Superbike WM, FIA-GT-Meisterschaft, Tourenwagen-Weltmeisterschaft, 2010 auch ein DTM-Lauf.
Zwei geführte Einführungsrunden und vier schnelle Runden wurden hier den teilnehmenden Pressevertretern angeboten um nachhaltig Fahrspaß im neuen Polo GTI zu erfahren. Der neue Polo GTI bietet mehr Traktion und mehr Stabilität, er fährt sich sehr agil und ist dabei ausgesprochen fahrsicher und alltagstauglich.
Foto (8): P. Bohne