Auf dem Gelände des ehemaligen VEB Kfz.-Instandsetzungswerk in Schwerin  findet dieses Wochenende nun bereits zum vierten Mal ein großes Oldtimertreffen statt. Initiator ist der IFA Mecklenburg-Vorpommern.

plakatwerbung.jpgSchwerin (pb): Noch bis Sonntag sind an die 400 alte Fahrzeuge zu bewundern. Ob Simson SR1, Awo, MZ, Trabant, Wartburg, Wolga oder Goggomobil, Mercedes, Citroen und viele andere Marken. Dazu ein umfangreicher Altteilehandel und die eine oder andere ostwest.jpgAktion. Auch die Nutzfahrzeugspate ist vertreten, vom Lanz Bulldog bis zum Ifa W50.

Der Verein „IFA Mecklenburg-Vorpommern“ wurde am 19.03.1997 in Schwerin gegründet. Unser seit 2007 durchgeführtes Schweriner Oldtimertreffen, führen wir am trabant.jpgWochenende um den 03. Oktober zum ‚Tag der Deutschen Einheit’ durch. Zu diesem trabantheck.jpgüberregionalen Treffen kommen nicht nur die Freunde des Vereins aus ganz Deutschland, sondern vor allem auch die Schweriner Bürger. Da das Treffen nicht auf Typen beschränkt bleibt, sind neben den IFA-Fabrikaten auch Oldtimer aus dem Westen Deutschlands zu sehen. Rahmenprogramm und Teilmarkt vervollständigen die mehrtägige Veranstaltung.
Foto (4): P. Bohne