Unter dem Motto „Personen. Kraft. Wagen.“ widmet sich das AUTOMUSEUM PROTOTYP seit April 2008 in der HafenCity Hamburg der Faszination Automobil.
Hamburg (pb): In der Verbindung von Mensch und Maschine werden im Automuseum Prototyp in Hamburg, Shanghaiallee 7, 20457 Hamburg, seltene Renn- und Sportwagen der frühen deutschen Nachkriegszeit, Prototypen, Einzelstücke und spezielle Themen rund um`s Auto gezeigt.

prototypbild1.jpgIn einem renovierten Fabrikaltbau lässt sich nun leicht die Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit schlagen, welche die Besucher in prototypbild2plakat.jpgeine Zeit entführt, in der Rennfahrer in selbst gebauten Wagen gegeneinander antraten, Rekorde brachen und ihre Leidenschaft lebten. Von diesen Menschen erzählt das AUTOMUSEUM PROTOTYP und würdigt neben den Fahrzeugen auch die Fahrer und Konstrukteure, die gemeinsam mit diesen Fahrzeugen Geschichte schrieben.

Neben der Dauerausstellung widmen sich immer wieder Sonderausstellungen automobilen Themen und zeigen oftmals Fahrzeuge in einer Zusammensetzung, wie sie wohl nie wieder zusammen kommen.                                                                                                                                                                                 Zur Zeit läuft die Sonderausstellung „DRIVING CRAZY – Sportwagen-Fotogrfie extrem“. Seit 19. April bis zum 23. Juni 2013 offeriert das Automuseum großformatige Fotoaufnahmen des Automobilfotografen Frank Kayser (Eichenzell). Kayser ist ein weltweit anerkannter Automobilfotograf der Gegenwart, die Fotos des gebürtige Hessen werden von allen großen Automobilherstellern anerkannt und gewürdigt.

prototypbild3porsche.jpgDen Besuchern des Hamburger Automobilmuseums bietet sich ein Erlebnis für die Sinne: Von den Automobilen in den Ausstellungsräumen geht der Duft von Motoröl, Benzin und Leder aus, Motorenklänge erfüllen die Räume, Filme, Fotos, automobile Kunstgegenstände und natürlich die im warmen Licht funkelnden Fahrzeuge sind fürs Auge aufwendig in Szene gesetzt.

Mit einer Audiobox, digitalen Fotoalben, einem Fahrsimulator in einem echten Porsche und weiteren Installationen bekommt der Besucher prototypbild4restaurierung.jpgprototypbild5polizeikaefer.jpgeinen umfassenden Einblick in die deutsche Rennsport- und Automobilgeschichte der Nachkriegszeit. Der Shop, das Café und die Galerie machen das AUTOMUSEUM PROTOTYP zu einem Erlebnis für Besucher jeglichen Alters.
Geöffnet: Dienstag – Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr, Eintritt: 9,-€, Kinder 4-14 Jahre 4,50,-.   Sonderausstellungen Zuschlag 3,-€. Foto (5): P. Bohne