Ein vielseitiger, komfortabler SUV für Freizeit und Familie

Marrakesch (pb): Ende dieses Jahres 2019 wird der neue SUV C5 Aircross als erstes Fahrzeug der Marke Citroen mit Plug-in-Hybrid-Technologie PHEV angeboten. Der neue  C5 Aircross ist bereits seit 04. Oktober 2018 bestellbar, rund 1.500 Vorbestellungen sind bei Citroen eingegangen; Preis ab 23.290,-€, erste Auslieferungen noch Ende 2018.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      Für den C5 Aircross werden zwei Benziner (Pure Tech 130 / 180) und drei Diesel (Blue HDi 130 Schaltgetriebe, HDi 130 Automatik, HDi  180 8-Gang Automatik) angeboten.Insbesondere die neue Acht-Gang Automatik hat positiven Fahreindruck hinterlassen, sowohl mit Benzin- als auch Dieselmotor. Alle Varianten sind „nur“ mit Frontantrieb verfügbar.

Vier Ausstattungsvarianten werden angeboten, START, LIVE, FEEL und SHINE. Live bietet zusätzlich der bereits umfangreichen Serienausstattung uam. Einparkhilfe hinten, separate Klimaautomatik für Fahrer und Beifahrer, 17 Zoll Leichtmetallfelgen. FEEL Einparkhilfe vorne und hinten, Rückfahrkamera, Nebelscheinwerfer mit statischem Abbiegelicht18 Zoll LM-Felgen und SHINE  uam. Aktiver Geschwindigkeitsregler und Begrenzer mit Stop- und Anfahr-Funktion für EAT 8, Fahrersitz elektrisch verstellbar, Full LED-Scheinwerfer, Fernlicht-Assistent, Verkehrszeichenerkennung Plus, 18 Zoll LM-Felgen glanzgedreht.

Citroen C5 Aircross; Foto: P. Bohne

Motorleistung: Benziner 131 bis 181 PS, Diesel 131 bis 177 PS. Alle Motorvarianten Einstufung Euro  6d-TEMP

Getriebe:  6-Gang manuell und 8-Gang Automatik

Testvariante: PureTech 180, 8-Gang Automatik und BlueHDi 180. Kein wesentlich anderer Fahreindruck Benziner zu Diesel, abgesehen vom höheren Durchzugsmoment des Diesels.                                           Räumlichkeit,  und das Kofferraumvolumen (580/720 Liter, max. 1.630 Liter) sind überzeugend. Die hintere Sitzbank ist dreigeteilt, lässt sich einzeln verstellen und versenken. Der C5 Aircross hat 32 mm Bodenfreiheit, seitliche Airbams  und ist in sieben Farben bestellbar.

20 Fahrhilfe werden angeboten, so uam: Aktiver Notbremsassistent (Active Safety Brake): Das System erkennt Gefahrensituationen und bremst das Fahrzeug anstelle des Fahrers ab.

Aktiver Toter-Winkel-Assistent: Der aktive Toter-Winkel-Assistent warnt den Fahrer vor Fahrzeugen, die sich im toten Winkel befinden.

Aktiver Spurhalteassistent: Das System erkennt durchgezogene und unterbrochene Linien. Überfährt das Fahrzeug ohne aktivierten Blinker eine Fahrbahnmarkierung, löst das System ein Warnsignal aus und reagiert mit einer progressiven Gegenlenkung.

Adaptiver Geschwindigkeitsregler: Das System hält automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.

Adaptiver Geschwindigkeitsregler mit Stop&Go-Funktion: Das System passt die Fahrzeuggeschwindigkeit automatisch an die vom Fahrer programmierte Geschwindigkeit an und hält automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug − bis zum kompletten Stillstand. Die Funktion ist zwischen 30 km/h und 180 km/h aktiv.

Kollisionswarnung: Die Funktion warnt den Fahrer vor einem unmittelbar bevorstehenden Kollisionsrisiko mit dem vorausfahrenden Fahrzeug. Die Kollisionswarnung ist ab 30 km/h aktiv.

Coffee Break Alarm: Die Funktion warnt den Fahrer, wenn er seit zwei Stunden ohne Pause schneller als 70 km/h fährt.

Aufmerksamkeitsassistent: Das System überwacht das Verhalten des Fahrers über eine Multifunktionskamera, die oben an der Windschutzscheibe angebracht ist.

Erweiterte Erkennung von Verkehrsschildern und Geschwindigkeitsempfehlung: Das System erkennt die Geschwindigkeitsbegrenzungs- und Geschwindigkeitsaufhebungsschilder. Die Informationen werden im Kombiinstrument angezeigt.

Highway Driver Assist: Das System kombiniert die Funktionen „Adaptive Cruise Control mit Stop& Go-Funktion“ und „Active Lane Departure Warning System“, damit der Fahrer unter bestimmten Fahrbedingungen halbautonom fahren kann.

Der Fernlichtassistent aktiviert und deaktiviert das Fernlicht automatisch in Abhängigkeit von der Helligkeit und dem Verkehr.

C5 Aircross, Cockpit; Foto: P. Bohne

Fazit nach 60 km Landstraße: Angenehmes Fahren, gut abgestimmtes Komfort-Fahrwerk, agile Triebwerke. Gute Übersicht für den Fahrer, gute Dosierbarkeit der Bremse. Überzeugendes Automatikgetriebe, sanfte Gangwechsel. Insgesamt ein ansprechendes SUV-Fahrzeug für Familie und Freizeit.

Foto (3): P. Bohne