Die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) der Saison 2011 biegt in Oschersleben auf die Zielgerade ein.
dtm2010startkurve.jpgOschersleben/Schwerin (Info Motosport Arena/pb): Am kommenden Wochenende vom 16. bis 18. September 2011 kommt die populärste internationale Tourenwagenserie, die DTM, in die Motorsport Arena Oschersleben. Günstigste Gelegenheit für Rennsportfans aus Schwerin und Umgebung zur Anreise in die Motorsport Arena Oschersleben. 3 ½ bis vier Stunden sind für die rund 265 Kilometer entfernte Rennstrecke einzuplanen.

Neben der DTM sind die Rennserien: Seat Leon Supercopa, VW Sciocco R-Cup, der Porsche Carrera-Cup und der BMW Formel Talent Cup – in Oschersleben mit Saisonfinale. Ab der kommenden Saison wird BMW dann auch bei der DT M M zu sehen sein; die Bayern werden ab 2012 als drittes Werk in der populärsten internationalen Tourenwagenserie aktiv sein. Audi Sportchef  Dr. Wolfgang Ullrich stellte am Vorabend der IAA-Pressetage in der audia5dtm.jpgFrankfurter Ballhalle vor rund 2.300 Journalisten aus 45 Ländern schon mal den neuen Audi A5 DTM für die kommende Rennsaison 2012 vor.

Freitag/Sonnabend (16./17.09.) Training, Quali-Läufe und Rennen, DTM-Start: Sonntag, 14:00 Uhr. Zeitplan unter: www.motorsportarena.com

dtmbild1martintomczykaudi.jpgZweikampf an der Spitze
Während die DTM bei ihrem achten von zehn Saisonläufen auf die Zielgerade einbiegt, hat sich eine Fahrerpaarung an der Spitze abgesetzt. Bruno Spengler (Mercedes-Benz) verlor beim vergangenen Lauf im britischen Brands Hatch die Gesamtführung an den Rosenheimer Martin Tomczyk (Audi), den Sieger des England-Gastspiels. Dieser führt mit nunmehr einem Punkt Vorsprung hauchdünn vor dem Kanadier.dtmbild2brunospengermercedes.jpg

Nachdem Tomczyk in diesem Jahr erstmals in einem 2008er Audi A4 DTM des Teams Phoenix Racing unterwegs ist und zuvor in 103 DTM Rennen insgesamt vier Mal siegreich war, hat er es in diesem Jahr bereits auf drei Siege gebracht. Seinen Titel-Kontrahenten Bruno Spengler in der 2009er AMG Mercedes C-Klasse stellt der Audi-Pilot vor eine schwere Aufgabe.

Vorteil Spengler?
Bruno Spengler hat beim Gastspiel in der Motorsport Arena allerdings die Statistik auf seiner Seite. In den vergangenen drei Jahren konnte in Oschersleben nie der bis dato Gesamtführende siegen. Dafür wurde aber der Sieger des Rennens auf dem 3.696 Meter langen Kurs hinterher immer DTM Champion (2008 und 2009 Timo Scheider, 2010 Paul Di Resta). Außerdem siegte mit Di Resta im vergangenen Jahr ein Mercedes-Benz-Pilot, Zweiter wurde Bruno Spengler. Beste Voraussetzungen also, um in der Magdeburger Börde voll anzugreifen. „Ich habe die Tabellenführung in diesem Jahr schon einmal verloren und sie mir wieder geholt. Das kann alles ganz schnell gehen, keine Panik“, sagt der Kanadier.

dtm2010ralfschumacher.jpgNeben den Assen Tomczyk und Spengler sind uam. am Start: Ralf Schumacher und David Coulthard (beide Mercedes) sowie  Mattias Ekström und Maik Rockenfeller, der den schrecklichen Unfall beim diesjährigen 24-Stunden Rennen Le Mans hatte.

Foto (5): DTM (2), Audi, P. Bohne (2)

 

DTM-Fahrerwertung (7 von 10):

1.  Tomczyk    50 Punkte, 2.  Spengler 49, 3.  Scheider 29, 4. Ekström 29, 5. Green 25, 6. Rockenfeller 23, 7. Schumacher 21, 8. Paffett 15, 9. Mortara 15, 10. Jarvis 10