Audi knüpfte an die Leistungen zum Saisonauftakt in Hockenheim nahtlos an und belegte beim zweiten DTM-Lauf in Oschersleben im Zeittraining die Plätze durch Timo Scheider, Tom Kristensen, Martin Tomczyk und Oliver Jarvis. Erst auf Platz 5 als bester Mercedes-Starter Bruno Sprengler.

VW Polo Cup 2008 Oschersleben Bild1Oschersleben (pb): Bevor am Rennsonntag die DTM startet, gab esPorsche Cup Oschersleben 2008 Bild2 Rennen der Serien ADAC VW Polo Cup (Sieger: Shane Williams/RSA) und Porsche Carrera Cup (Sieger: Jörg Hardt, Bonn vor Chris Mamerow,Waltrop und Nicolas Armindo, Horburg-Wihr (F); alle Porsche 911 GT3 Cup.
DTM Oschersleben 2008; Demo-Fahrt Sebastian Vettel, Toro Rosso F1 Bild 3Im der Mittagspause drehte Sebastian Vettel zur Freude der 30.000 Zuschauer einige Demo-Runden im Toro Rosso F1 Boliven.
14:03 Uhr dann der Start zum Hautrennen DTM. Nach nur wenigenDTM-Start Oschersleben 2008 Bild4 Runden die Vierer Audi-Riege gesprengt, zwei Mercedes auf den Plätzen 3 und 4.
Nachdem beide Pflichtboxenstopps absolviert waren, gleiches Bild an der Spitze. Es führt Timo Scheider (Audi) vor seinem Markengefährten Martin Tomczyk, auf Platz 3 Mercedes-Pilot Bruno Spengler vor Di Rosta und J. Green (beide Mercedes). DTM 2008, Ralf Schumacher im Gespräch
DTM-Sieger Oschersleben: Timo scheider, AudiSpannend wird es noch nach einer Gelbphase, das gesamte Starterfeld rückt zusammen. Doch an der Reihenfolge ändert sich in den letzten Runden nichts mehr. Auf Platz 10 kommt Ralf Schumacher (Mercedes) ein, damit verbessert er seine Platzierung gegenüber dem Auftaktrennen in Hockenheim um sechs Plätze.

64.000 Zuschauer vermeldet der Veranstalter für das Rennwochenende Oschersleben. Foto (6): P. Bohne