Das kleinste SUV der Volkswagen Modellfamilie startet mit  zwei agilen und effektiven Dreizylinder-Motoren mit 1,0 Liter Hubraum 95/115 PS.

VW T-Cross; Foto: P. Bohne

Mallorca (pb): Der neue T-Cross erweitert als vielseitiges, praktisches und flexibles  Fahrzeug die SUV-Familie von Volkswagen. Das eigenständige Design,  der wandelbare Innenraum und die reichhaltige Ausstattung machen ihn  zu einem attraktiven Vertreter des Kleinwagen-Segments. Zum Marktstart stehen zwei Turbomotoren mit 1,0 Liter Hubraum zur Wahl. Die beiden  Dreizylinder mit 70 kW/95 bzw. 85 kW/115 PS garantieren eine  dynamische und zugleich effiziente Fortbewegung.  Die Kraft wird auf  die Vorderräder übertragen. Während bei der 95 PS Variante ein  5-Gang-Handschaltgetriebe zum Einsatz kommt, steht für die stärkere Variante entweder ein 6-Gang-Handschalt- oder ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl.   Der T-Cross ist die praktische, coole  und vielseitige Ergänzung des SUV-Programms von Volkswagen. Er ist ein  urbanes Crossover-Modell, das in seiner Klasse auf unterschiedliche Weise Maßstäbe. Schon die  Basisversion lässt hinsichtlich Nutzbarkeit, Sicherheit und Konnektivität  so gut wie keine Wünsche offen. Darüber hinaus gibt es eine  Vielzahl an Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten, die  zusätzliche Individualisierung erlauben.  Während im Basismodell ein 5-Gang-Handschaltgetriebe die Kraft  wohldosiert auf die Straße bringt, erledigt dies beim größeren Motor  entweder ein 6-Gang-Handschalt- oder ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe. Das DSG  verfügt serienmäßig über zwei Fahrprogramme „Normal“ und „Sport“. Beide  Dreizylindermotore begnügen sich mit 4,9 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer.

Modernste Assistenzsysteme: Für eine jederzeit komfortable und sichere Fahrt stehen modernste  Assistenzsysteme zur Verfügung: Zum Spektrum der Fahrer-Assistenzsysteme, die die  Gefahr einer Kollision von vornherein reduzieren und den Fahrkomfort  erhöhen zählen: Das serienmäßige Umfeldbeobachtungs- system  Front Assist inklusive Fußgängererkennung und City-Notbremsfunktion, der Spurhalteassistent Lane Assist, der Berganfahrassistent, das Proaktive Insassenschutzsystem sowie der Spurwechselassistent Blind Spot  Detection und der damit kombinierte Ausparkassistent. Optional erhältlich sind außerdem die Assistenzsysteme Müdigkeitserkennung, die automatische Abstandsregelung ACC und der Parklenkassistent Park Assist.

VW T-Cross; Foto: P. Bohne

Intuitiv bedienbare Konnektivität: Der T-Cross bietet anspruchsvollen Nutzern Vernetzung und Anbindung  an die Außenwelt auf höchstem Niveau. Bereits die Bedienung und  Individualisierung der Funktionen an Bord ist intuitiv angelegt. Für optimale Vernetzung und ausreichend Energie der Smartphones sorgen  bis zu vier USB-Anschlüsse und das induktive Wireless Charging. Als persönlicher Fahrzeugassistent erleichtert die Volkswagen Connect  App das Leben mit dem T-Cross. Sie vernetzt Fahrer und Automobil  und informiert auf Wunsch über den Fahrzeugzustand, die Fahrten und  die Fahrweise.

Markantes, eigenständiges Exterieur – Praktischer und flexibler Innenraum: Eigenständigkeit gepaart mit Familienzugehörigkeit: so präsentiert sich  der neue T-Cross. Eine dominante Motorhaube, ein breiter Kühlergrill mit  integrierten Scheinwerfern und die seitlichen horizontalen Charakterlinien prägen den Auftritt. Das neue, quer über das Heck gespannte Reflektorband verstärkt die Breite des Fahrzeugs optisch. Der T-Cross bietet einen bequemen  Einstieg durch vier große Türen. Der lange Radstand von 2,55 m  ermöglicht einen großzügigen Innenraum mit Platz für bis zu fünf Personen. Der Gepäckraum fasst zwischen 385 und 455 Liter und lässt sich bis zu 1.281 Liter erweitern. Dank der erhöhten Sitzposition und der guten Rundumsicht genießen die Insassen eine überlegene Aussicht. Die Rücksitzbank kann  um 14 cm verschoben werden um das  Gepäckvolumen zu vergrößern. Die Flexibilität wird fortgesetzt mit einer Rücksitzlehne, die im Verhältnis 60:40 geteilt oder  komplett umgeklappt werden kann.

Ausstattungspakete: Der T-Cross kann durch optionale Sonderausstattung und mehrere  attraktive Pakete in hohem Maße individualisiert und aufgewertet werden. Bereits in der Basisversion sind Bordcomputer, Radio, variable Rücksitzbank, höhenver- stellbarer Fahrersitz, Speed Limiter und Fußgängerschutz an Bord. Die nächsthöhere Ausstattungsvariante Life bietet z.B. ein Multifunktionslenkrad, die Park Distance Control vorn und hinten, eine Klimaanlage, einen höhenverstellbaren Beifahrersitz,  eine praktische Schublade unter dem Beifahrersitz und 16 Zoll große Leichtmetallfelgen. Die dritte Ausstattungslinie Style beinhaltet außerdem LED-Hauptscheinwerfer, Multifunktions-Lederlenkrad, Sport/ Komfortsitze vorn, Ambientebeleuchtung, Climatronic und Leichtmetallfelgen in  17-Zoll-Größe. In Verbindung mit den Ausstattungslinien Life und Style bietet Volkswagen auch Designpakete an. Basispreis: ab 17.975,-

Foto (2): P. Bohne