Der Mazda Dreitürer ist ein aerodynamisches Leichtgewicht mit sportlichem Design ohne dabei auf Komfort zu verzichten. Geringer Kraftstoffverbrauch und niedrige CO2-Emissionen zeichnen den kleinen Sportler aus.

Präsentation Mazda2 Sport Hamburg (pb): In den vergangenen Jahren hat Mazda sein Produktionsprofil mit vielen aufregenden Fahrzeugen erweitert. Modelle wie der Mazda3 MPS, das einzigartige MX-5 Roadster Coupé oder der sportliche Crossover CX-7 haben der Marke völlig neue Kundengruppen erschlossen. Diese Strategie bildet die Grundlage des kontinuierlichen Wachstums von Mazda in Europa und der Welt und wurde auf dem Genfer Automobilsalon 2008 mit der Weltpremiere der dreitürigen Variante des Mazda2, dem Mazda2 Sport, fortgesetzt.
Der im Oktober 2007 eingeführte neue Mazda2 hat in Europa einen überaus erfolgreichen Start verbucht. In DeutschlandSchriftzug Mazda2 Bild1 wurden seit der Markteinführung 9.000 Mazda2 verkauft. Im Dezember absolvierte der Mazda2 als Fünftürer den Euro-NCAP-Crashtest mit der Höchstwertung von fünf Sternen für den Insassenschutz.
Einer Fortsetzung der Erfolgsgeschichte für die kompakte Baureihe von Mazda steht nichts im Wege: Denn der neue Mazda2 als Dreitürer besitzt alle Vorzüge des preisgekrönten Fünftürers, ist dabei aber noch sportlicher und zudem effektiv preiswerter.
Neu: Mazda2 Sport Bild3Der neue Mazda2 Sport entwickelt das athletische Design des fünftürigen Fließhecks weiter in Richtung Dynamik. Die ausgeprägte Keilform der Karosserie unterstreicht den Fahrspaß-Charakter des dreitürigen Mazda2 Sport. Jugendlich frisch und dynamisch das Design mit einem cW-Wert von 0,31, ist das neue Modell um vier Prozent aerodynamischer als der alte Mazda2. Davon profitiert der Kraftstoffverbrauch – ein wichtiger Faktoren vor allem für junge Erstkäufer. Im qualitativ hochwertigen Innenraum kontrastiert eine dunkle Grundfarbe auf attraktive Weise mit weiß hinterlegten Instrumenten, einem Dreispeichen-Lenkrad ähnlich dem des MX-5, einem attraktiv, modern gestalteten Radio und einem griffgünstig auf der Mittelkonsole positionierten Schalthebel.
Ungeachtet seines kompakten und dynamischen Außendesigns verfügt der Mazda2 Sport wie sein fünftüriges Pendant über ein geräumiges Interieur. Käufer müssen keine Nachteile im Alltag in Kauf nehmen. Der Fahrersitz kann in der Länge um 250 mm und in der Höhe um 55 mm verstellt werden.
Das Gepäckraumvolumen ist gegenüber dem Fünftürer unverändert geblieben. Der 250 Liter fassende Kofferraum bietet Platz für zwei Koffer oder einen Kinderwagen und kann durch Umklappen der im Verhältnis 60:40 geteilten Rückbank auf 787 Liter Fassungsvermögen erweitert werden. Der Mazda2 Sport ist in den drei Ausstattungslinien Impuls, Independence und Impression erhältlich. Bereits die Basisversion verfügt serienmäßig über eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Servolenkung, ABS, sechs Airbags und den elektronischen Schleuderschutz DSC(nicht für 1.4 l MZ-CD). Die beiden höheren Ausstattungsversionen umfassen uam. beheizbare und elektrisch umklappbare Außenspiegel, 15- oder 16-Zoll-Aluminium-Räder, manuelle oder automatische Klimaanlage, Regen- und Lichtsensor und eine Geschwindigkeitsregelanlage (nur für 1.5 l MZR).Mazda2 Sport Bild2
Der neue Mazda2 Sport verfügt über die gleiche Palette an quirligen und sparsamen Benzinmotoren wie der Fünftürer. Zwei 1,3-Liter-Benziner 55 kW/75 PS und 63 kW/86 PS. Beide Motorisierungen verbrauchen im Durchschnitt 5,4 Liter je 100 Kilometer und stoßen lediglich 129 g/km CO2 aus. Top-Triebwerk ist ein 1,5-Liter-MZR-Benziner mit 103 PS. Besonders wirtschaftlich der 1,4-Liter-Common-Rail-Dieselmotor (50 kW/68 PS), Verbrauch nur 4,3 Liter Kraftstoff (CO2-Emission: 114 g/km).
Sparsam ist der Mazda 2 Sport auch durch sein geringeres Gewicht von rund 100 kg auf das Eigengewicht von 1.000 kg. Der Einsatz hochfester Stähle sorgt für Topwerte bei der Crashsicherheit, Fünf-Sterne im EuroNCAP-Crashtest.
Die umfangreiche passive Sicherheitsausstattung des Mazda2 Sport umfasst für alle Ausstattungen neben den sechs Airbags und der dynamischen Stabilitätskontrolle DSC (nicht für 1.4 l MZ-CD), ein ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und Notbremsassistent. Preis ab 11.450,-€ (Mazda 2 ab 11.950,-).

Mazda2 Sport Cockpit Bild4Fazit nach ersten Fahrkilometern: Agiler sportlich-kompakter Kleinwagen, dynamisch im Fahrverhalten und mit frisch anmutenden Innendesign. Foto (5): P. Bohne