Jubiläumsauto ist ein ŠKODA Fabia 1,2 TSI mit 81 kW/110 PS in Moon-Weiß. Die Erfolgsgeschichte: Skoda Auslieferungen seit 1991 bis heute versechsfacht.

 

Mlada Boleslav/Weiterstadt/Schwerin (PR-Info/pb): Skoda hat erstmal in seiner Unternehmensgeschichte in einem Kalenderjahr mehr als eine Million Fahrzeuge produziert. Heute lief im Stammwerk Mladá Boleslav das Jubiläumsauto, ein ŠKODA Fabia 1,2 TSI in Moon-Weiß (New Fabia Vorstellung 05.11.2014 im autoreport-pb) vom Band. Mit dem Meilenstein von einer Million hergestellten Fahrzeugen in einem Jahr bekräftigt der tschechische Autohersteller seine internationale Wachstumsstrategie.

newfabiabild3.jpg - 38.77 Kb     newfabiabild4.jpg - 38.11 Kb     newfabiabild1.jpg - 38.00 Kb     newfabiabild2.jpg - 37.74 Kb

„Zum ersten Mal in seiner 119-jährigen Unternehmensgeschichte erreicht ŠKODA mit dem heutigen Tag die magische Grenze von 1 Million produzierten Fahrzeugen in einem Jahr“, sagt der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „Ein Meilenstein für die Marke, der die ganze Mannschaft Stolz macht. Wir ruhen uns nicht auf dem Erfolg aus. ŠKODA wird weiter wachsen“, so Prof. Vahland.

Grundlage des Produktions- und Absatzwachstums ist die größte Modelloffensive in der ŠKODA Geschichte. Seit 2010 hat der tschechische Hersteller seine Palette umfassend erneuert und in wichtigen Segmenten ausgebaut, allen voran das ŠKODA Stammwerk Mladá Boleslav, Herzstück des weltweiten ŠKODA Produktionsverbundes. „Die Zahl von 1 Million produzierten Fahrzeugen in diesem Jahr zeigt die Leistungskraft unserer tschechischen und internationalen Fertigungsstandorte und die Kompetenz unserer Produktionsmannschaften“, sagt Michael Oeljeklaus, ŠKODA Vorstand Produktion und Logistik. „In den kommenden Jahren werden wir die ŠKODA Produktion weiter modernisieren und erweitern“, so Oeljeklaus.

Die heute erreichte Produktions-Million unterstreicht einmal mehr die herausragende Entwicklung des tschechischen Autoherstellers insbesondere im letzten Vierteljahrhundert. Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs und dem Einstieg des Volkswagen Konzerns im April 1991 konnte ŠKODA bis heute den jährlichen Absatz versechsfachen. Eindrucksvoll gelang der rasante Wiederaufstieg einer legendären Automobilmarke aus dem Herzen Europas zu einem international erfolgreichen Anbieter mit aktuell sieben Modellreihen und über 40 Modellvarianten. Baute ŠKODA 1991 mit dem Favorit lediglich ein Modell, so bietet die Marke heute die größte und attraktivste Produktpalette aller Zeiten.

Wichtiger Pfeiler des realisierten Wachstums war in den letzten Jahren das Erschließen neuer Märkte auch jenseits Europas. Anfang der Neunziger Jahre war die tschechische Marke noch einseitig auf den Heimatmarkt und die zentral- und osteuropäischen Länder fokussiert. Heute verkauft ŠKODA seine Produkte in über 100 Ländern weltweit. Seit 2010 ist China der stärkste Einzelmarkt. Allein in den ersten elf Monaten 2014 trug der chinesische Markt zu etwa einem Viertel der Verkäufe der Marke bei. Vor diesem Hintergrund setzt ŠKODA im Zuge der internationalen Wachstumsstrategie neben der heimischen Produktion auch verstärkt auf lokale Kapazitäten in den weltweit wichtigen Wachstumsmärkten. In China produzieren die Tschechen in Kooperation mit Shanghai Volkswagen (SVW) an den Standorten Anting, Yizheng und Ningbo. Bis heute wurden in den SVW-Werken bereits mehr als 1,3 Millionen ŠKODA Fahrzeuge für das Reich der Mitte gebaut. Allein im bisherigen Jahresverlauf verdoppelte ŠKODA seine China-Palette auf sechs lokal gefertigte Modelle. In Russland erfolgt die Produktion von ŠKODA Modellen an den Standorten Nischni Nowgorod und Kaluga. In Indien laufen ŠKODA Modelle an den Standorten Pune und Aurangabad vom Band. Darüber hinaus werden ŠKODA Fahrzeuge in der Slowakei, in Kasachstan und in der Ukraine gefertigt.

Ausgewählte Meilensteine der Produktion von ŠKODA AUTO:

10. Dezember 2014: ŠKODA fertigt das einmillionste Fahrzeug im Jahr 2014 und erreicht damit erstmals die Produktions-Million in einem Jahr

19. März 2014: 11 Millionen ŠKODA Fahrzeuge im Werk Mlada Boleslav

26. August 2013: 4 Millionen Skoda Octavia                                                                                                                                                                                                                                         09. Juli 2013: 1 Million ŠKODA Fahrzeuge in China seit 2007

05. Februar 2013: 15 Millionen ŠKODA Fahrzeuge seit 1905

30. Januar 2012: 14 Millionen ŠKODA Fahrzeuge seit 1905

12. Oktober 2011: 10 Millionen ŠKODA Fahrzeuge im Werk Mladá Boleslav

08. April 2009: 12 Millionen ŠKODA Fahrzeuge seit 1905

13. Juli 2006: 10 Millionen ŠKODA Fahrzeuge seit 1905

1991: 5 Millionen ŠKODA Fahrzeuge seit 1905

 

ŠKODA AUTO

Ist eines der ältesten produzierenden Fahrzeug-Unternehmen der Welt. Seit 1895 werden am tschechischen Stammsitz in Mladá Boleslav zunächst Fahrräder, später Motorräder und Autos gebaut. Skoda lieferte 2013 weltweit rund 920.800 Fahrzeuge an Kunden aus. Skoda gehört seit 1991 zu Volkswagen, einem der global erfolgreichsten Automobilkonzerne. ŠKODA fertigt und entwickelt selbstständig im Konzernverbund Fahrzeuge und Komponenten wie Motoren und Getriebe.

 

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH trat im September 1991 in den deutschen Markt ein und ist eine 100-prozentige Tochter von ŠKODA AUTO a.s. Sie repräsentiert in Verbindung mit rund 1.500 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland und ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke. 2013 wurden in Deutschland rund 160.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von über 5,4 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im fünften Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat sich auch im Kreis der großen Volumenmarken fest etabliert. Foto (4): P. Bohne