Gleich zweimal geht Mitsubishi als bester Importeur aus der aktuellen ADAC-Pannenstatistik hervor. Nicht nur der aktuelle Mitsubishi Colt, sondern auch der Space Star siegt in seiner Klasse. Somit ist Mitsubishi der einzige Importeur, der erste Plätze belegt New Colt mit Jet-Fighter-Grill.

Barcelonanewcoltbild1.jpg (pb): Der Startschuss fiel 1977, mit 60 Angestellten baute die MMC Auto Deutschland GmbH in der Bundesrepublik ihre Mitsubishi-Händlerorganisation auf. Erstes Modell: der Galant. Das sportliche Sapporo Coupé folgt und das Jahr 1978 wird
rückblickend ein ganz entscheidendes Jahr in der deutschen Mitsubishi Geschichte. Der Grund ist einfach: Der erste Colt wird präsentiert und etabliert sich als das Mitsubishi Fahrzeug in Deutschland überhaupt. Die Attribute des Golf Konkurrenten sind bereits damals die gleichen wie heute. Die Kunden schätzen den Colt vor allem wegen seiner Geräumigkeit, Wirtschaftlichkeit, extrem hohen Zuverlässigkeit und seinem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnisses.
Seit 2004 wird der aktuelle Mitsubishi Colt in Deutschland angeboten, derzeitig in sechster Generation und abermals erfolgreich in der ADAC Pannenstatistik. Auch die Modelle der früheren Colt Generationen belegten vornehmlich vordere Platzierungen in der Pannenstatistik des ADAC und erreichten seit 1982 nicht weniger als sieben Mal das klassenbeste Ergebnis.
Der Mitsubishi Colt, der sich in der Pannenstatistik 2008 in seiner Klasse gegen 26 weitere Fahrzeuge anderer Hersteller behauptete, ist der Topseller der Mitsubishi Modellpalette in Deutschland. Seit Juni 2004, dem Einführungsdatum der aktuellen Generation, sind hier rund 70.000 Colt neu zugelassen worden.
Die Erfolgsgeschichte des damals erstmals im wettbewerbsintensiven B-Segment angebotenen Colt begann mit der Einführung der fünftürigen Variante. Diese wurde im November 2004 mit dem „Goldenen Lenkrad“ der Wochenzeitung „Bild am Sonntag“ ausgezeichnet. Seit März 2005 ist zusätzlich eine dreitürige Version im Handel, die auch mit einem 110kW/150 PS starken Turbomotor („Colt CZT“) angeboten wird. Der „Colt CZC“, das Coupé Cabriolet mit elektrohydraulischem Stahlklappdach, rundet die Erfolgsbaureihe seit Ende Mai 2006 ab. Meistverkauftes Modell in Deutschland ist die geräumige und im Innenraum sehr variable fünftürige Karosserievariante mit dem 70kW/95PS starken 1,3 Liter Benzinmotor.
newcoltbild2.jpgAm 15. November 2008 wird bei den Mitsubishi-Autohäusern bundesweit – also auch newcoltbild3.jpgim Hagenow im Autohaus Schütt – der neue Mitsubishi Colt vorgestellt. Preis ab 9.990,-€.
Ob als frecher 3-Türer, wandlungsfähiger 5-Türer oder sportlich-starker Colt Ralliart mit 150 PS. Kaum ein anderer bietet Ihnen soviel Raum, Flexibilität, Komfort und Sicherheit.
Und mit seiner neuen Gestaltung – wie dem eindrucksvollen Jet-Fighter-Grill zum newcoltbild4.jpgBeispiel – ist er noch dynamischer geworden. Gegenüber dem Vorgängermodell wurden 65% Neuteile eingesetzt. Damit bietet der New Colt noch mehr Variabilität  und noch mehr Fahrspaß als „Extrasportler“ Colt Ralliart. Dessen Preis steigt als Fünftürer dann auf 19.990,-€.

Foto (4): P. Bohne