2,2-Liter-Dieselmotor mit 109 kW/148 PS für das Coupé-SUV, eine neue 8-Gang-Automatik und serienmäßig Allradantrieb. Dazu zwei hochwertige Ausstattungslinien und als Sondermodell „Active+“

Bramstedt (pb): Mitsubishi erweitert die Antriebspalette für den Eclipse Cross, seit März 2019 ist das kompakte Coupé-SUV auch mit kraftvollem Dieselmotor erhältlich. Der 2,2-Liter DI-D produziert eine Leistung von 109 kW/148 PS und wird serienmäßig mit einem neuen Achtgang-Automatikgetriebe sowie dem Allradsystem „Super All Wheel Control“ ausgerüstet.                                       Die ersten Fahrzeuge der neuen Dieselvariante seit März 2019 im den Handel, die Preise beginnen bei 31.590,-€. Weiterhin im Angebot bleibt der 1,5-Liter-Turbo-Benzinmotor mit 120 kW/163 PS, der mit Front- und Allradantrieb kombiniert werden kann.

Mit dem neuen Vierzylinder-Selbstzünder wird das Motorenprogramm des Eclipse Cross um eine ebenso effiziente wie kraftvolle Antriebsoption ergänzt. Der Turbodiesel entwickelt ein maximales Drehmoment von 388 Nm bei 2.000 U/min und beschleunigt das dynamische Kompakt-SUV auf bis zu 193 km/h. Zugleich stärkt die Verbindung aus Dieselmotor und Allradantrieb die Qualitäten des Eclipse Cross als Zugfahrzeug: Die maximale Anhängelast (gebremst) beträgt 2.000 Kilogramm.

Der Kraftstoffverbrauch beläuft sich auf 6,9 Liter je 100 Kilometer bei CO2-Emissionen von 183 g/km. Das SCR-Abgasreinigungssystem sorgt für die Einhaltung der strengen Abgasnorm Euro 6d-Temp, die auch eine Messung der realen Verbrauchs- und Emissionswerte im Straßenverkehr umfasst.

Der Eclipse Cross 2.2 DI-D kommt mit zeitgemäßen und modernen Komfort- und Sicherheitssystemen. Den Einstieg bildet die Version PLUS (ab 31.590,-€. Sie umfasst unter anderem 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Multifunktions-Lederlenkrad, eine elektrische Parkbremse, eine Rückfahrkamera, eine Sitzheizung für die vorderen Sitze, ein Smart-Key-System mit Start-Stopp-Knopf, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie das Infotainment-System „Smartphone Link Display Audio“ mit Bluetooth, Digitalradio (DAB+), 7-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay und Android Auto™.

Highlights der neuen Sonderedition Active+ (ab 34.190 Euro), die ebenfalls im kommenden Frühjahr eingeführt wird, sind Bi-LED-Scheinwerfer, eine adaptive Tempoautomatik, der Totwinkel- und der Ausparkassistent zur Unfallvermeidung beim Spurwechsel bzw. beim Rückwärtsfahren sowie eine 360-Grad-Kamera. Lenkrad, Frontscheibe und Rücksitze sind beheizbar, während die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Außenspiegelkappen, Kühlergrill, Seitenschutzleisten und Unterfahrschutz in glänzendem Schwarz ausgeführt sind.

In der höchsten Ausstattung TOP (ab 37.290,-€) verfügt der Eclipse Cross 2.2 DI-D unter anderem über ein Head-up-Display, Ledersitze mit elektrischer Verstellung für den Fahrersitz, ein Rockford Fosgate® Premium Sound-System sowie optional über ein elektrisches Panorama-Glasschiebedach.

Foto: P. Bohne