Der erfolgreiche Familien Kompakt-Van Mazda5 kommt nach fast dreijähriger Marktpräsenz mit dezenten optischen Veränderungen, modifizierten 2-Liter Benziner (146 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe und optional einer Fünfgangautomatik.

Schriftzug mazda5 Bild1 Über 34.000 Käufer haben sich seit der Markteinführung im Sommer 2005 für den praktischen Kompaktvan Mazda5 in Deutschland entschieden, europaweit wurden in diesem Zeitraum 311.000 Mazda5 verkauft.Der neue Mazda5, Bild 2
Kinichi Fukunaga (Programm-Manager Mazda5, Japan) zu seinem „Kind“: „In den Bereichen Dynamik und Design, Umweltverträglichkeit und Bedienfreundlichkeit haben wir den neuen Mazda5 verbessert.“
So erhielt der neue Mazda5 ein elektrisches Fahrpedal, eine variable Ventilsteuerung (MZR 2.0) und damit ein optimierten Benzinverbrauch von vier bis sechs Prozent. Des weiteren ein manuell zu schaltendes 6-Gang-Getriebe (optional eine Fünfgang-Automatik), eine verbesserte Bremsanlage, ein optimiertes Fahrwerk mit verbesserter Hinterradaufhängung. Dezente Design Veränderungen: 5-Punkt-Grill, Scheinwerfer, Stoßfänger vorn und hinten, Rückleuchten.
Der neue Mazda5 Bild 3Nach wie vor stehen drei Ausstattungslinien zur Wahl, Einstiegsversion Comfort, Exclusive und Top. Antriebsseitig vier Motore, die zwei Benziner 1,8-Liter (115 PS) und 2.0 (146 PS) sowie zwei Dieselaggregate 2,0-Liter mit 110 und 143 PS). Beide Diesel sind mit Partikelfilter ausgestattet, alle Versionen verfügen über ein elektronisches Stabilisierungsprogramm. Die dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) ist mit dem Traktionskontrollsysten TCS gekoppelt.
Darüber hinaus bietet der aktualisierte Mazda5 eine ganze Reihe Details an Bord, die das tägliche Fahren des Kompakt-Van noch angenehmer gestalten. Sein einzigartiges Karakuri Sitz- und Verstausystem hat sich bestens bewährt, die hinteren Schiebetüren sind jetzt dank einer optionalen elektrischen Öffnungs- und Schließfunktion im Bedienkomfort verbessert.Mazda5, elektrisch gesteuerte seitliche Schiebtür Bild4 Neu ein DVD-gestütztes Navigationssystem mit 7-Zoll großem Multifunktions-Display mit Touch-Screen-Funktion, Sprachsteuerung und Rückfahrkamera, ein voll intergierter Sechsfach-CD-Wechsel sowie eine Bluetooth-Handyschnittstelle mit Lenkradbedientasten und Sprachsteuerung. Und mittels eines AUX-Anschlusses am vorderen Ende der Mittelkonsole ist auch der Betrieb eines MP3-Players über das Bordeigene Mazda-Audio-System möglich.
Einstiegspreis: ab 20.200,-€, 1,8-Liter, 115 PS, Fünfsitzer. Das Top-Modell 2.0 Benzin kostet ab 25.900,-, mit Dieselaggregat ab 27.900,-€.
Sonderausstattung Klimaanlage 1.180,-€ (Serie bei Exclusive), DVD-Navigation 2.670,-, 5-Stufen-Automatikgetriebe 1.380,-€.
Mazda5 Cockpit Bild 5Fazit nach ersten Fahrkilometern; Plus: Der überarbeitete Mazda5 glänzt in seiner Vielseitigkeit mit dem einzigartigen „Karakuri“ Sitz- und Verstausystem, maximales Ladevolumen 1.566 Liter. Die Bedienfreundlichkeit des Fahrzeuges wurde nochmals gesteigert, der Kraftstoffverbrauch um 4 bis 6 % gesenkt. Minus: Weiterhin steht keine Automatik für die beiden Dieselaggregate zur Verfügung. Foto (5): P. Bohne