Prestige, Komfort und Effizienz zeichnen den neuen Toyota Avensis aus. Preis ab 23.640,-€, Markteinführung in Deutschland am 20. Juni 2015

Pressepräsentation Toyota Avensis; Foto: P. Bohne

Pressepräsentation Toyota Avensis; Foto: P. Bohne

   Verbier (pb): Mit neuem Design, neuen Motoren und innovativen Technologien wird der neue Toyota Avensis seine Kundenschaft ansprechen. Unabhängig von der Ausstattungsvariante präsentiert sich der Avensis als ein repräsentativer, zuverlässiger, sicherer und komfortabler Begleiter.
Seit der Markteinführung Ende 1997 wurden in Europa drei Generationen und mehr als 1.711.800 Einheiten des in Europa konzipierten, entwickelten und gebauten Avensis verkauft. Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit zählten schon immer zu den Stärken des Avensis, dies unterstreicht auch der neue Avensis nachhaltig. Für Toyota ist der Avensis das Flaggschiff in Europa und Deutschland.
Um dem Wunsch der Privatkunden nach gesteigerter Wertigkeit, besserer wahrnehmbarer Qualität und Eleganz sowie nach einem Plus an Sportlichkeit, Dynamik und Chic entgegen zu kommen, wurde der neue Avensis in fünf wichtigen Punkten grundlegend überarbeitet:

Neu: Toyota Avensis; Foto: P. Bohne

Neu: Toyota Avensis; Foto: P. Bohne

Design – ein neues, repräsentativeres und dynamischeres Karosseriedesign mit Leuchten in Voll-LED-Technologie.
Kraftvolle Eleganz für ein unverwechselbares und dynamisches Erscheinungsbild. Das selbstbewusstes Design unterstreicht den Auftritt des europäischen Flaggschiffs von Toyota.
Sowohl die Limousine als auch der Touring Sports erhielten ein markanteres und dynamischeres Erscheinungsbild. Durch die neugestaltete Front verlängert sich die Karosserie um 40 Millimeter.

Wahrnehmbare Qualität und Komfort – ein komplett neu gestalteter

Toyota Avensis; Foto: P. Bohne

Toyota Avensis; Foto: P. Bohne

Innenraum mit gesteigerter wahrnehmbarer Qualität, einem Plus an Komfort, mehr Farbvarianten und niedrigerem Geräusch- und Vibrationsniveau.

Sicherheit – beim neuen Avensis steht Sicherheit an erster Stelle. Er ist mit dem serienmäßigen Toyota Safety Sense System auf eine 5-Sterne Wertung im Euro NCAP Crastest ausgelegt.
Das System verfügt unter anderem über ein Pre-Collision System und einen Spurhalteassistenten. Zudem kommen der Sicherheit und dem Fahrkomfort ein Fernlichtassistent und eine Verkehrszeichen-Erkennung zu gute.
Das Pre-Collision System erkennt Hindernisse vor dem Fahrzeug und reduziert zwischen etwa 10 und 80 km/h das Risiko, mit dem Objekt zu kollidieren, indem es den Fahrer sowohl optisch als auch akustisch auffordert zu bremsen. Sollte der Fahrer nicht zeitnah reagieren, leitet das System automatisch eine Notbremsung ein und bremst das Fahrzeug bis zum vollständigen Halt ab oder reduziert zumindest die Fahrzeuggeschwindigkeit um etwa 30 km/h, so dass ein Unfall vermieden oder wenigstens die Wucht des Aufpralls reduziert wird.

Toyota Avensis; Foto: P. Bohne

Toyota Avensis; Foto: P. Bohne

Ausstattung und Preis-Leistungs-Verhältnis – klar differenzierte Ausstattungslinien mit umfassender Serienausstattung und fortschrittlichen Technologien wie dem Multimedia-Audio-System Toyota Touch und einem acht Zoll großen Multimedia-Display. Preis ab 23.640,-€

Fahrspaß und Unterhaltskosten – mit zwei neuen Dieselmotoren, niedrigeren CO2-Emissionen, längeren Service-Intervallen, niedrigeren Inspektionskosten sowie Optimierungen am Fahrwerk für ein noch besseres Handling und Fahrgefühl.
Auch die Ausstattungsumfänge sind für europäische Kunden besonders wichtig. Dank des serienmäßigen Toyota Safety Sense bietet der neue Avensis eine der besten Sicherheits-Ausstattungen seiner Klasse. Das gleiche gilt für das Toyota Touch Multimediasystem mit acht Zoll großem Touchscreen, das ab der mittleren Ausstattungsstufe erhältlich ist.
Das letzte Element ist die dynamische Optimierung. Hier hat Toyota sich besonderes auf den Sitzkomfort konzentriert – sowohl insgesamt als auch was den Halt betrifft.
Was die Motorisierungen anbelangt, stehen Dieselmotorisierengen im Vordergrund. Das Angebot wurde für den neuen Avensis aktualisieren – mit einem neuen 1,6 Liter und einem ebenfalls neuen 2,0 Liter-Dieselmotor (BMW Lizenz).
Im Vergleich zur vorherigen Motorengeneration verringern sich die Emissionen durch den 1.6 D-4D um 11 g/km und mit dem neuen 2.0 D-4D um 24 g/km. Für die Benzinaggregate wurden die Grundmotorisierungen beibehalten, aber der Verbrauch deutlich gesenkt.
Der neue Euro 6 konforme 2,0 Liter D-4D Motor ist an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Er besticht durch niedrige Emissionen und hohe Kraftstoffeffizienz und legt den Fokus auf eine höhere Leistung. Er leistet 143 PS/105 kW bei 4.000 U/min und liefert beachtliche 320 Nm Drehmoment zwischen 1.750 und 2.500 U/min. Durch das Toyota Start-Stopp-System und den als Overdrive ausgelegten sechsten Gang reduziert sich der Kraftstoffverbrauch auf nur 4,5 l/100 km bei CO2-Emissionen von lediglich 119 g/km.

Toyota Avensis Cockpit; Foto: P. Bohne

Toyota Avensis Cockpit; Foto: P. Bohne

Fazit nach ersten Fahrkilometern: Das Verkehrszeichen-Erkennungssystem soll   dem Fahrer helfen, immer auf dem Laufenden zu bleiben – auch wenn er ein Verkehrszeichen übersehen hat. Der Assistent erkennt zahlreiche Schilder wie Geschwindigkeits- begrenzungen und Überholverbote und gibt diese Schilder im Instrumentendisplay wider. Bei Geschwindigkeits beschränkungen warnt das System den Fahrer optisch und akustisch, wenn er schneller fährt als erlaubt.
Leider gibt es dabei einen gravirenden Unterschied zwischen der Verkehrsschild-Erkennung und dem Navi-System. Hier treten Abweichungen auf, z.B. 60 km/h Verkehrsschilderkennung, aber im Navi Anzeige 100 km/h. Hier muss nachgebessert werden, einheitliche Anzeige erforderlich – Verkehrsschilderkennung sollte Navi überschreiben!!
In der wahl der Motorisierung steht für mich der 2.0-Liter Diesel eindeutig an erster Stelle. Für ihn wünschenswert als Option wäre auch ein automatisiertes Getriebe. Derzeitig aber nicht lieferbar.
Foto (5): P. Bohne