Neues Gesicht für den Sharan, Schiebetüren auf beiden Seiten, Sitzkonzept EasyFold  für Höchstmaß an Variabilität und Komfort. Der VW Van wurde 22 Zentimeter länger, gut 30 Kilo leichter und setzt mit 5,5 l/100 km Weltbestwert im Kraftstoffverbrauch.

vwsharanbild1.jpgMünchen/Tegernsee (pb): Volkswagen baut seinen neuen Van nach dem Motto: „Was gut ist, kann noch besser werden“. Nachdem seit 1995 rund 600.000 Sharan zufriedene Kunden fanden, führt Volkswagen nun die dritte Generation des Sharan ein.
Entstanden war die Großraumlimousine als Ford/VW-Entwicklung. Beiden Unternehmen waren  Entwicklungs-kosten und Investitionen in ein neues Werk zu hoch, um sie allein zu tragen. So wurde in Palmela (Portugal) die Firma Autoeuropa Automóveis gegründet. Sharan (VW) /Alhambra (Seat) und Galaxy (Ford) vereinen die Design- und Technikwelten beider Automobilkonzerne in einem Fahrzeug mit leichten Designanpassungen zur jeweiligen Marke. Die Modelle VW Sharan und Ford Galaxy wurden ab 1. Mai 1995 produziert, im Frühjahr 1996 kam der Seat Alhambra hinzu. Die VW/Ford-Kooperation wurde 2006 beendet. Den neuen Galaxy führte Ford bereits im Jahr 2006 ein, VW stellte seinen Sharan II auf dem Genfer Autosalon im März 2010 vor.
Der neue Sharan, ein Van, der mit 4,85 Metern genau 22 Zentimeter länger als sein Vorgänger ist. Mit bis zu vwsharanbild2.jpgsieben Sitzplätzen und mit bis zu 2.430 Liter Stauvolumen. Mit bis zu neun Airbags und 33 Ablagen. Mit der solidesten Karosserie der Klasse. Mit Schiebetüren. Mit unzähligen kleinen Detaillösungen, die den automobilen Alltag besser machen. Mit integrierten Kindersitzen und riesigem Panorama-Dach. Mit Start-/ Stopp-System und Rekuperation. Ein Van, der in der europaweit beliebtesten Motorversion – 2,0-Liter TDI/140 PS – nur 5,5 l/100 km verbraucht (entspricht 143 g/km CO2). Das ist der neue Weltbestwert dieser Klasse.

Für den 03. September 2010 ist der Marktstart in Deutschland geplant, nach mehr als 600.000 Sharan der ersten zwei Generationen wird der Nachfolger Fahrt aufnehmen. Seine vier direkteinspritzenden Turbo-benziner (TSI) und Turbodiesel (TDI) sind bis zu 21 % sparsamer geworden, als die vergleich baren Motoren des abgelösten Modells. 110 kW/150 PS und 147 kW/200 PS leisten die zwei TSI; 103 kW/140 PS sowie 125 kW/170 PS entwickeln die TDI. Jeden dieser Euro-5-Motoren gibt es auch mit 6-Gang-Doppelkupplungs- getriebe (DSG); im Falle des 200-PS-TSI sogar serienmäßig.

vwsharanbild3.jpgDer Sharan des Jahres 2010 ist ein komplett neu konzipiertes Auto. Auffallend: die beiderseitig optional elektrisch angetriebenen Schiebetüren. Der neue Sharan wird in den drei Ausstattungsversionen: Trendline (Basis), Comfortline (mittleres Niveau) und Highline (exklusivste Variante) angeboten. In der Normal-konfiguration ist der Van zunächst 5-sitzig (2:3). Die Einzelsitze der zweiten Sitzreihe werden – dank
des neuen Sitz konzeptes EasyFold – zur Nutzung der maximalen Variabilität nicht mehr ausgebaut, sondern mit einem kinderleicht zu bedienenden Klappmechanismus einfach im Fahrzeugboden verstaut. Wie die Vordersitze, sind zudem auch die Fondsitze der zweiten Sitzreihe längs und um 20 Grad in der Lehnenneigung
einstellbar. Darüber hinaus gibt es ein sogenanntes 6-Sitzer- und 7-Sitzer-Paket. Als 6-Sitzer ist die zweite Sitzreihe des Sharan mit zweiSitzen in klusive gepolsterten Armlehnen ausgestattet; in der dritten Reihe befinden sich ebenfalls zwei Einzelsitze (2:2:2). Der mittlere Sitz in der zweiten Sitzreihe entfällt; dafür sind die zwei dort verbliebenen Sitze weiter in Richtung Mitte angeordnet und bieten so einen noch besseren Komfort.
Der 6-Sitzer empfiehlt sich damit als Business-Version. Fällt die Entscheidung für den 7-Sitzer, weist die zweite Sitzreihe, wie beim 5-Sitzer, ebenfalls drei Einzelsitze auf; und natürlich befinden sich auch in diesem Fall zwei Einzelsitze in der dritten Reihe (2:3:2). Die 6- und 7-sitzigen Sharan-Versionen werden unabhängig von der Ausstattungslinie serienmäßig mit einer 3-Zonen- Klimaautomatik (Climatronic), der Einstiegshilfe EasyEntry (zur dritten Sitzreihe) sowie einer akustischen und optischen Warnanzeige für nicht angelegte Fond-Gurte ausgeliefert.
vwsharanbild5cockpit.jpgFazit nach ersten Fahrkilometern: Die Fahreigenschaften des Volkswagen Vans erreichen das Dynamik und Komfort-Niveau der exzellenten Passat Limousine. Eine elektronische Parkbremse und der neue Park Assist (automatisches Lenken beim Einparken in noch kleinere Lücken, sogar auf Bordsteinen, zwischen Bäumen sowie in Kurven und nun auch quer zur Fahrtrichtung; 25 cm Platz vorne/hinten reichen! ) sorgen für ein Plus an Komfort und Sicherheit. Als einzigen Van seiner Klasse wird es zudem auch die dritte Generation des Sharan wieder mit Allradantrieb geben. Der neue Sharan: Ein Volkswagen für ein Leben in Fahrt. Preis ab 28.875,-€. Foto (4): P. Bohne