Spitze: 147 und GT „Quadrifoglio Verde“, die  Basis-Modelle wurden  aufgewertet. Attraktive Preisvorteile für die Alfa-Kunden. 

Alfa-Präsentation am Hockenheimring Bild1Hockenheim (pb): Alfa Romeo mischt die Karten neu: Der europaweit bislang rund 600.000 mal verkaufte Alfa 147 wird ab sofort in drei auf den deutschen Markt zugeschnittenen Ausstattungsversionen angeboten. Zur Wahl stehen die klar gegliederten Linien „Alfa 147“, „Alfa 147 Corse“ und als Top-Modell der „Alfa 147 Quadrifoglio Verde“, jeweils als Drei- und Fünftürer.
Als Exklusivmodell hat Alfa Romeo den Alfa 147 Quadrifoglio Verde positioniert. Die legendäre Bezeichnung Quadrifoglio Verde – das vierblättrige Kleeblatt – stammt aus der Alfa Romeo Motorsporthistorie und begleitete bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert unter anderem die Rennfahrer-Ikone Juan Manuel Fangio (Argentinien) zu seinem ersten Weltmeistertitel im Jahre 1951. Fortan trugen viele sportliche Topmodelle von Alfa Romeo das Kleeblatt – so wie jetzt der neue Alfa 147 Quadrifoglio Verde. Diese Spitzenversion der Baureihe ist ab 19.900 € zu haben und wird serienmäßig mit dem kraftvollen Benziner 1.6 T.Spark 16V 120 (120 PS/88 kW) angeboten. Alle Alfa 147Alfa147 Bild2 Ausstattungslinien können zudem mit einem Common-Rail-Turbodiesel inklusive serienmäßigem Partikelfilter geordert werden. Für den Alfa 147 und Alfa 147 Corse steht hier der 1.9 JTDM 8V mit 88 kW (120 PS) zur Verfügung. Er beschleunigt beide Modelle in nur 9,6 Sekunden auf 100 km/h und verbraucht im Durchschnitt lediglich 5,8 Liter Diesel auf 100 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 193 km/h.
Alfa147 Bild3Exklusiv dem neuen Alfa 147 Quadrifoglio Verde vorbehalten ist der 1.9 JTDM 16V. Mit einer Leistung von 110 kW/150 PS sorgt er für ausgesprochen dynamische Fahrleistungen. Nach nur 8,8 Sekunden ist der Alfa 147 mit diesem Turbodiesel 100 km/h schnell, Höchstge¬schwindigkeit 208 km/h, durchschnittlicher Dieselverbrauch 5,9 l/100 km. Serienmäßig ist der Alfa 147 Quadrifoglio Verde 1.9 JTDM 16V mit einem besonderen Technik-Highlight ausgestattet: dem Torsen-Sperrdifferenzial Q2 für noch mehr Fahrdynamik. Der Alfa 147 Quadrifoglio Verde 1.9 JTDM 16V kostet 24.030 € und bietet damit einen Preisvorteil von beachtlichen 3.400,- € gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Fahrzeug des vorher¬gehenden Modelljahres.

Der neue Alfa GT Quadrifoglio Verde wird ab sofort in den drei edlen Ausstattungslinien „Progression“, „Distinctive“ und „Quadrifoglio Verde“ angeboten. Alfa GT Bild4
Das sportlichste Modell der Coupé-Baureihe – als 1.9 JTDM 16V serienmäßig mit Q2-System ausgestattet – bietet gegenüber einem vergleichbaren Vorjahresmodell einen Preisvorteil von beachtlichen 4.800 €. Basispreis: ab 28.750 € ; Alfa GT 1.9 JTDM 16V Quadrifoglio Verde ab 29.980 €.
Generell wird der Alfa GT des Jahres 2008 mit einer Neuwagengarantie von vier Jahren ausgeliefert (bis 150.000 km). Damit ist dieser sportliche Alfa Romeo das einzige fünfsitzige Coupé auf dem deutschen Markt mit einer derart langen Garantie. Angetrieben wird der Alfa GT wahlweise von einem Benzin-Direkteinspritzer mit 122 kW/165 PS oder einem 110 kW/150 PS starken Turbo¬diesel-Direkteinspritzer. Serienmäßig wird die Turbodiesel-Version mit dem Q2-System (Torsen-Sperrdifferenzial) für die Vorderachse ausgeliefert.Alfa GT Bild5

Effekt: Elektronische Fahrerassistenz¬systeme wie die Antischlupfregelung ASR oder die dynamische Stabilitäts¬kontrolle VDC (Vehicle Dynamic Control) können deutlich später eingreifen; denn Q2 reduziert das Untersteuern, sorgt für größere Fahrstabilität und ermöglicht höhere Kurvengeschwindigkeiten.
Foto (5): P. Bohne