Mit dem Signum kreiert Opel ein neues Fahrzeugkonzept. Heutige VIP-Veranstaltung im Opel Autohaus Kruse mit Opel-Doppelpremiere: Meriva + Signum.

Opel SignumBerlin/Schwerin (pb): Mit dem Signum, der zum Wochenende 10./11. Mai 2003 seine deutsche Markteinführung hatte, bietet Opel ein einzigartiges Fahrzeugkonzept an: Das neue Top-Modell der Vectra-Baureihe bildet eine Synthese aus elegantem Auftritt, hoher Fahrdynamik, individuellem Komfort und außergewöhnlicher Flexibilität im Innenraum.

Der Signum ist die neue Business Class von Opel. „Sein markantes Design strahlt Eleganz, Solidität und Dynamik aus. Er ist in der Vectra-Familie der ungewöhnlichste und innovativste Entwurf, denn seine Proportionen sind völlig anders als bei der Limousine oder dem GTS“; sagt Opel-Chefdesigner Martin Smith.

Opel SignumIn der Tat, langer Radstand (+ 130 mm), kurze Überhänge, breite C-Säule und die sich kuppelförmig um das Fahrzeugende spannende Heckscheibe ergeben eine völlig eigenständige Formsprache. In der Praxis ergibt der verlängerte Radstand ein großzügiges Platzangebot im Fond, das bereits Oberklassen Niveau besitzt. Die Fond-Passagiere können die beiden äußeren Einzelsitze jeweils um 130 Millimeter im Fond für maximale Beinfreiheit (bis 985 mm !!) oder mehr Gepäckraum in Längsrichtung verschieben. Statt Business Class im Flieger nun auch im Business Class im Opel Signum und mit dem „Travel Assistant“, der zwischen den beiden äußeren Rücksitzen verankert wird, stehen Tisch, Kühlbox, Cup Halder, Abfallkorb und eine Halterung für DVD-Player sowie eine separate Audio-Bedienfunktion zur Verfügung. Sieben Antriebsquellen stehen für den Signum zur Auswahl, vom 1.8 mit 122 PS bis zum Top-Motor 3.0 V6 CDTI mit 177 PS.

Autohaus KruseBei einem ersten Fahreindruck gefiel mir insbesondere der Signum V6 CDTI mit 3,0-Liter V6-Dieselmotor. Seine Kraftentfaltung (130 kW/177 PS) ist bereits beeindruckend mit 6-Gang manuellen Schaltgetriebe. Noch mehr Fahrkomfort bietet die 5-Gang Automatik mit ActivaSelect. Signum Preis ab: 23.000,- €

Bei der heutigen V.I.P.-Veranstaltung zur Doppelpremiere Opel Meriva (Vorstellung Schwerin-news vom 13. April 2003) und Opel Signum im Schweriner Autohaus KRUSE, wurde als Ehrengast „Wetten dass“-Sieger Jürgen Baumgarten (Neuhof) herzlich von Peter Kruse (r.) begrüßt.

Autohaus Kruse LaufstegSeine VIP-Gäste erfreuten sich eines bunten Programms, in deren Mittelpunkt zwar die Opel-Stars Meriva (ein Siegertyp in der Spur des Opel-Bestsellers Zafira) und die neue Signum Class standen, aber auch auf dem Laufsteg junge Damen und Herren neueste Mode zeigten.

Foto (4): P. Bohne