Der Peugeot 206 feierte 1998 sein Debüt, seitdem wurden fast 6,5 Millionen Einheiten verkauft. Die Erfolgsgeschichte des 206 wird weiter geschrieben. Als 206+ schlägt der Bestseller ein weiteres Kapitel auf und feierte im Frühjahr 2009 auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig seine Weltpremiere.

peugeot206_bild1a.jpgSaarbrücken/Mülheim (pb):
Seit 1998 ist der Peugeot 206 auf dem Markt und hat eine im Kleinwagen-Segment einmalige Karriere hinter sich. Mit seinen fünf unterschiedlichen Karosserie-Versionen dominierte er über Jahre die europäische Kleinwagen-Klasse. Bis heute rollten fast 6,5 Millionen Einheiten von den Montagebändern, hauptsächlich in Frankreich, aber auch in Brasilien, Chile, Iran, China und Malaysia. Der 206 überzeugte seine Fahrer in 145 Ländern vor allem durch Zuverlässigkeit, Komfort und Wirtschaftlichkeit. Zahlreiche Auszeichnungen durch internationale Fachmagazine belegen dies.

Nun wurde ein weiteres Kapitel in der Erfolgsstory des kleinen Franzosen aufgeschlagen. Peugeot wertet den Kleinwagen-Bestseller mit einem „+“ auf. Die neue Modellgeneration 206+ behält bis auf wenige Zentimeter die kompakten Abmessungen des 206 bei, wurde jedoch optisch aufgefrischt und beeindruckt nun mit einem mehr dem Zeitgeist angepassten Design.

Der 206+ ist mit 3,87 Meter Länge exakt zwischen dem sympathischen Stadtwagen 107 (3,43 m) und dem Nachfolger des 206, dem 207 (4,03 m) positioniert. Dieser stellt als Vertreter der Viermeter-Liga das obere Ende der Kleinwagenklasse dar und wartet mit einem großen Leistungsspektrum sowie einer außergewöhnlichen Variantenvielfalt auf.

Der neue 206+ wird in einer Ausstattungsversion und mit drei verschiedenen Motoren angeboten. In der Version mit 44 kW/60 PS starkem 1.1 Liter Motor ist der 206+ als Dreitürer bereits ab 9.950,- € erhältlich. Mit dem bewährten, 55 kW/75 PS starken 1.4 Liter Benziner kostet der 206+ ab 10.550,- €. Der Aufpreis für die fünftürige Variante beträgt jeweils 650,-€. Die besonders drehmomentstarke Dieselversion mit 1.4 Liter Hubraum und 50 kW/68 PS kostet 11.800 Euro. Der HDi zeichnet sich durch einen besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch aus. Im Durchschnitt benötigt er nur 4,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Seine CO2-Emissionen liegen damit auf einem erstklassig niedrigen Niveau von nur 112 g/km. Damit unterstreicht Peugeot erneut seine Führungsrolle als Anbieter von besonders sparsamen Fahrzeugen mit niedrigem CO2-Ausstoß. peugeot206_bild2a.jpg
Mit dem 206+ will Peugeot den Siegeszug seines beliebten und imagestarken Kleinwagens fortsetzen, dessen Baukonzept noch immer vorbildlich im Segment ist. Platzangebot, Wirtschaftlichkeit und Fahrkomfort sind überdurchschnittlich. Die Rücksitzbank und -lehne lassen sich geteilt umklappen und erweitern den Kofferraum von 285 auf bis zu 1.130 Liter. Serienmäßig an Bord sind Servolenkung, vordere elektrische Fensterheber und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Mit speziellen Design-, Elektrik- und Komfortpaketen lässt sich der sympathische Franzose außen wie innen weiter individuell aufwerten.
An Sicherheitsausstattung ist der 206+ mit vier Airbags, ABS, EBV und Notbremsassistent sowie zwei Isofix-Kindersitzhalterungen ausgerüstet. Optional steht das elektronische Stabilitätsprogramm ESP (Ausnahme Basismotorisierung 44 kW/60 PS) mit Antriebsschlupfregelung ASR zur Verfügung. Foto (2): P. Bohne