Das Nissan-Weltauto TIIDA füllt die Lücke zwischen den Nissan-Modellen NOTE und QASHQAI. Viertürige Stufen- und fünftürige Schräghecklimousine mit zwei Benzinmotoren (1,6 und 1,8 Liter) im Angebot.

Nissan TIIDA Schriftzug Bild1Radefeld (pb): Das preislich zwischen dem NOTE und dem Nissan TIIDA Bild2 QASHQAI positionierte Nissan-Modell TIIDA richtet sich an Kunden, die ein konventionelles Auto suchen. Tiida steht im Japanischen für den ständigen Wechsel der Gezeiten, dies entspricht dem betont wandlungsfreudigen Innenraum des TIIDA.
Nissan offeriert den TIIDA als 4,48 Meter lange, viertürige Stufen-
Nissan TIIDA Stufenheck-Limousine Bild3und 4,30 Meter lange Schräghecklimousine mit vier Türen und Heckklappe.
Zwei Motoren sorgen für den Antrieb auf die Vorderräder: Der in Japan produzierte 1,6-Liter-Benziner der HR-Familie leistet 81 kW/110 PS, das im englischen Werk Sunderland montierte 1,8-Liter-Aggregat der MR-Serie 93 kW/126 PS. Beim 1,6 Liter großen Benziner haben Kunden die Wahl zwischen einer Fünfgangschaltung und einer Vierstufen-Wandlerautomatik. Ein manuelles Sechsganggetriebe ist in der Variante mit 1,8-Liter-Ottomotor serienmäßig installiert.
Der in den drei Ausstattungsstufen Visia, Acenta und Tekna erhältliche TIIDA hat seine besonderen Stärken bei Komfort, Qualität und Raumangebot. Die maximal nutzbare Innenraumlänge von 1,84 Metern ist in Relation zu den kompakten Außenmaßen konkurrenzlos hoch und übertrifft sogar viele D-Segment-Fahrzeuge. Aber auch in punkto hintere Knie- und vordere Kopffreiheit bietet der raumökonomische Nissan sehr viel Bewegungsfreiheit.
Nissan TIIDA Cockpit Bild4Große und weit öffnende Türen, ein erhöhter Fahrer- und Beifahrersitz bietet beste Aussicht und bequemen Ein- und Ausstieg. Entsprechend Nissan-Tradition bietet der Tiida eine Fülle von Staufächern und Ablagen. Das Kofferraumvolumen fällt mit bis zu 500 Litern (Stufenheckversion) für ein Fahrzeug dieses Formats üppig aus. Zusätzliche Flexibilität beim Beladen bietet die Version mit großer Heckklappe. Dank einer in der Länge um 240 Millimeter variabel verschiebbaren Rückbank kann je nach Einsatzzweck entweder der hintere Knieraum oder das Ladevolumen (zwischen 300 und 425 Liter
nach VDA-Norm) erhöht werden. Zugleich ist die Rücksitzbank im Verhältnis 60:40 geteilt klapp- und ihre Sitzlehnenhälften in zehn Stufen getrennt neigungsverstellbar.
Unter den zahlreichen entweder schon serienmäßigen oder optionalen Details sind viele sonst nur in deutlich größeren Fahrzeugen anzutreffende Features. Wie ein Birdview-DVD-Navigationssystem, eine Klimaautomatik, eine Lederpolsterung, Automatik-Funktionen für Scheibenwischer und Scheinwerfer, Xenon-Licht und eine Bluetooth®-Schnittstelle für den drahtlosen Betrieb von Mobiltelefonen. Zum serienmäßigen Sicherheitspaket aller TIIDA-Versionen
gehören ein ABS vom Typ Bosch 8.1 inklusive EBD und Bremsassistent, sechs Airbags und ESP (elektronisches Stabilitätsprogramm).