Kremer auf Platz 2 in der Produktionswagen-Wertung. VW verliert Führung, Loeb nun vor Hirvonen und Ogier. Nachtrag: Kremer in WP9 ausgefallen!

argentinienbild1.jpgVilla La Pax/Schwerin (pb): Armin Kremer muss kämpfen, will er sein Vorhaben –  Gewinn der Produktionswagen-Wertung – umsetzen. Nach den ersten zwei Wertungstagen und fünf von 14 WP´s liegt der Mecklenburger im Subaru Impreza WRX STi auf Platz 3 in seiner Klasse und auf Gesamtrang 19. In der Produktionswagen-Wertung führt Ricardo Trivino (MEX/Mitsubishi) vor Nicolas Fuchs (PER/Mitsubishi) und Armin Kremer (D/Subaru). Kremers Rückstand 2:46,5 und zum Peruaner 1:05,2 min.
Ein Bremsschaden warf Kremer zurück, Entlüftungsventil abgerissen. Damit verbunden Verlust Bremsflüssigkeit und keine Bremswirkung, 4 ½ Minuten Zeitverlust.

argentinienbild2kremer.jpgArmin Kremer am Handy: „Wir mussten zunächst sehr verhalten die WP beenden, dann mit Bordmitteln den Schaden eingrenzen – heißt: Bremskreis abklemmen, Bremsflüssigkeit nachfüllen. Nicht möglich war es uns, die Bremsanlage zu entlüften, stark verminderte Bremsleistung die Folge“. Erst im Service konnte der Schaden repariert werden, danach Kremer zweimal Klassenzweiter.

Den Auftakt zur dritten Tageswertung, die WP 6 am Freitagmittag gewinnt zwar der Argentinier Marcos Ligato – nach Ausfall am gestrigen Tag Strafzeit belastet –, aber es fehlt zunächst der Führende der Produktioswagen-Wertung Ricardo Trivino. Der Mexicaner verliert fünf Minuten, damit nimmt Armin Kremer nun Platz 2 ein, verliert aber 27,1 sec. zum nun Führenden Peruaner Nicolas Fuchs.

In der WP 7 verliert VW-Driver Sebastien Ogier durch einen Fahrfehler seine Leaderposition und fällt auf Rang 3 zurück. Neuer Spitzenreiter Sebastien Loeb (F/Citroen DS3 WRC) vor seinem Markengefährten Mikko Hirvonen (+ 8,9 sec.). Dritter jetzt Sebastien Ogier (F/VW Polo R WRC), sein Rückstand 26,3 sec.

In der Produktionswagen- Wertung wiederholt der Argentinier Marcos Ligato den Klassensieg (26:44,1 min). Platz 2 für Nicolas Fuchs (27:18,1), Dritter Armin Kremer (27:45,6). Damit verliert Kremer weitere 27,5 sec. zum Peruaner Fuchs, verbessert sich aber auf Gesamtrang 16.

PW-Wertung (inoffiziell) 1. Fuchs, 2. Kremer, 3. Trivino, 4. Alonso, 5. Ligato, 6. Bertelli

Am heutigen Freitagabend sind die WP 6 und 7 nochmals als WP 8 und 9 zu absolvieren. Zwischenziel WP 9 nach ca. 22:00 Uhr MEZ. Foto (2): RSSP

Nachtrag Sonnabend, d. 04.05.13, 0:20 Uhr: Problem in der WP9 für Armin Kremer; Kremer: „Spurstange gebrochen, muss aufgeben!“

Gesamt 10 von 14 WP (inoffiziell):

1.

S. Loeb

3:32:15.9 h

2.

S. OGIER

3:32:55.7

+39.8

+39.8

3.

E. NOVIKOV

3:34:59.2

+2:03.5

+2:43.3

4.

J. LATVALA

3:35:07.4

+8.2

+2:51.5

5.

T. NEUVILLE

3:35:48.4

+41.0

+3:32.5

6.

M. HIRVONEN

3:38:59.2

+3:10.8

+6:43.3