Größter SUV der Modellpalette ergänzt SEAT Arona und SEAT Ateca, 5- bis 7-Sitzer: für noch mehr Platz und Flexibilität, Markteinführung Anfang 2019

Taragona (pb): Der Seat Tarraco ist da! So großartig wie das Fahrzeug, so klangvoll ist sein Name: Tarraco ist die katalanische Bezeichnung für das heutige Tarragona – eine Stadt mit moderner Architektur, junger Ausstrahlung und reichem kulturgeschichtlichen Erbe. Der Name Tarraco wurde von über 140.000 Fans der Marke ausgewählt, die an der Endrunde der Namensfindungskampagne „SEATseeking Name“ teilgenommen haben.  Als drittes Modell der SUV-Produktoffensive von SEAT gibt das neueste im Werk in Martorell (Barcelona) entworfene, entwickelte und in Wolfsburg gebaute Fahrzeug einen Ausblick auf die zukünftige Designsprache der kommenden SEAT Modelle. Der SEAT Tarraco soll nicht nur das Image der Marke weiter voranbringen, sondern auch neue Käufergruppen erschließen und in Zukunft wesentlich zum Unternehmensgewinn beitragen. Somit wird der SEAT Tarraco zum neuen Flaggschiff der Marke.                                                                                                                             Als neues Spitzenmodell der SUV-Familie verbindet der Seat Tarraco als großer Bruder des SEAT Ateca und des SEAT Arona modernste Technologie, dynamisches, agiles Handling, uneingeschränkte Alltagstauglichkeit und Funktionalität mit elegantem und zukunftsweisendem Design. Seine – innere wie äußere –Größe macht den SEAT Tarraco zu einem Fahrzeug, das allen Aspekten des modernen Lebens gerecht wird. Er vereint die wesentlichen Attribute, die alle SEAT Modelle auszeichnen: frisches, junges Design und hohe Funktionalität, Sportlichkeit und Komfort, Erschwinglichkeit und Qualität, innovative Technologie und Emotion. Erschafft all das jedoch in einem Format, das allen Facetten eines modernen Lebensstils Rechnung trägt. Der neue SEAT Tarraco wurde für Menschen entwickelt, die den hohen Nutzwert eines 5- oder 7-Sitzers und die praktischen Vorzüge einer höheren Sitzposition zu schätzen wissen, zugleich aber auch Wert auf die Ästhetik eines Fahrzeugs legen. Sie werden das ausgewogene Verhältnis von selbstbewusstem Erscheinungsbild und automobiler Eleganz besonders zu würdigen wissen, die der SEAT Tarraco in den beiden Ausstattungslinien Style und XCELLENCE bietet. Mit seiner Markteinführung Anfang 2019 wird der SEAT Tarraco eine wichtige Rolle für das Unternehmen spielen. Er soll SEAT als Marke weiter stärken und die kontinuierlich steigenden Verkaufszahlen noch weiter vorantreiben.

Neuvorstellung: Seat Tarraco; Foto: P. Bohne

SEAT erlebt die größte Produktoffensive seiner jüngeren Unternehmensgeschichte. Die Einführung des SEAT Tarraco, unseres ersten großen SUV, ist Teil unserer 3,3 Milliarden Euroumfassenden Investition in unser Fahrzeugangebot und damit in die Zukunft des Unternehmens“, erklärt Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender von SEAT. „Er rundet unser SUV-Angebot nach oben ab –so kann SEAT mit seiner Modellpalette den Bedürfnissen aller Käufergruppen gerecht werden.“

Technik vom Feinsten: Der SEAT Tarraco wurde für Fahrer entwickelt, die Fahrspaß und gleichzeitig Funktionalität in ein und demselben Fahrzeug suchen. Menschen, die die praktischen Vorzüge von bis zu sieben Sitzen suchen, um über ausreichend Platz für Freunde und Familie zu verfügen, sich aber dennoch ein Fahrzeug wünschen, das konsequent auf den Fahrer ausgerichtet ist und eine hohe Dynamik bietet.Entscheidend für dieses ausgewogene Verhältnis von Alltagstauglichkeit und dynamischem Fahrverhalten ist die neueste Technologie des Volkswagen Konzerns sowie die MQB-A-Architektur mit langem Radstand, auf der der große SEAT Tarracoals Teil des Modularen Querbaukastens (MQB) basiert. Die Adaptive Fahrwerksregelung (DCC) ist für den SEAT Tarraco in der XCELLENCE Ausführung optional erhältlich und sorgt für die perfekte Balance zwischen einem sportlichen Fahrgefühl und einem komfortablen Reiseerlebnis auf längeren Strecken. Dank modernster Technologie schafft der SEAT Tarraco diesen Spagat sogar auf unterschiedlichen, ständig wechselnden Straßenverhältnissen. Der Fahrer kann die bevorzugten Einstellungen dabei selbst wählen, auf Wunsch passt das System das Fahrverhalten und die Abstimmung aber auch automatisch an Straßenverhältnisse und Fahrweise an. Der neue SEAT Tarraco verfügt über alle erforderlichen Fahrerassistenzsysteme, um das Fahren auch bei schwierigeren Fahrbedingungen komfortabler und sicherer zu machen. Bekannte Systeme wie Spurhalteassistent und das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist mit City-Notbremsfunktion, inklusive Radfahrer- und Fußgängererkennung, sind serienmäßig an Bord, während Systeme wie der „Blind Spot“-Sensor, die Verkehrszeichenerkennung, der Stauassistent, die automatische Distanzregelung (ACC), der Fernlicht- und der Notfallassistent optional erhältlich sind. Darüber hinaus bietet der SEAT Tarraco mit automatischem Notruf, Pre-Crash Assistent und Überschlagerkennung ein neues Maß an Sicherheit: Das Fahrzeug ist darauf ausgelegt, in jeder Situation die strengsten Sicherheitsstandards zu erfüllen, und setzt damit in seinem Segment Maßstäbe in Sachen Sicherheit.

Topmoderne Motorenpalette: Das gleichermaßen dynamische wie komfortable Fahrwerk wird dabei perfekt von der leistungsfähigen, effizienten und zuverlässigen Motorenpalette ergänzt: Die hochmodernen Triebwerke, die ein Leistungsspektrum von 110 kW/150PS bis 140 kW/190PS abdecken, verfügen allesamt über Direkteinspritzung, Turboaufladung und Start-Stopp Automatik. Zwei Benzinmotoren werden erhältlich sein: ein 1.5-Liter-TSI-Motor mit vier Zylindern und 110 kW/150PS in Verbindung mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe und Vorderradantrieb sowie ein 2.0-Liter-TSI-Motor mit 140 kW/190PS, der an ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und 4-Drive-Allradantrieb gekoppelt ist. Außerdem wird SEAT den Tarraco mit einem 2.0-Liter-TDI-Dieselmotor mit Leistungen von 110 kW/150PS und140 kW/190PS anbieten.
Der Vorverkauf des SEAT Tarraco beginnt bereits im Dezember dieses Jahres.