Golf bleibt Golf – so ist auch der neue Golf unverkennbar ein Golf. Die sechste Generation des deutschen Bestsellers wurde nur behutsam verändert, ist komfortabler, dynamischer und höherwertig.

VW Logo Bild3Reykjavik (pb): Nach fast 70.000 Kilometern Fahrleistung ging mein Golf 5 (2,0-Liter Golf 5 Bild2TDI, 140 PS, DSG) zurück zur Leasinggesellschaft, 3 ½ Jahre leistete er gute Dienste und zeichnete sich mit niedrigem Kraftstoffverbrauch (Durchschnitt 5,8 Liter Diesel pro 100 km) aus. So war ich auf die Fahrpräsentation des New Golf auf Island besonders gespannt.
Golf 5 Bild1Mit dem Golf 6 schickt Volkswagen einen neuen Golf in die Welt, den besten aller Zeiten. Der Golf, ganz gleich welcher Generation, ist ein Phänomen. Positioniert in der VW Golf 6, Heckansicht. Bild 5Kompaktklasse, widersetzt sich die Stil-Ikone allen automobilen und gesellschaftlichen Klassengrenzen.  Kein anderes Auto hat es im selben Preissegment je geschafft, auch nur annähernd ein vergleichbar großes Spektrum an Menschen zu erreichen. Allein der Golf ist es, der immer passt. Der Neue passt noch besser. In jedem Detail wurde er perfektioniert und VW Golf 6, Bild 4mit seinem behutsam veränderten Design auf ein neues Niveau gehoben.
Das Team um Walter de Silva, den Chefdesigner des Konzerns, hat es geschafft, dem Golf eine Präsenz, eine Schärfe, eine Kraft zu verleihen, die noch mehr Spaß macht. Spaß beim Ansehen und Spaß beim Fahren. Ein intelligentes, verbrauchssparsames Auto. Ein Durchschnittsverbrauch von nur 4,5 Liter Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer (110-PS-TDI-Triebwerk) rückt sogar den Kraftstoffpreise zurecht.
Auf Wunsch parkt sich der Golf in der City dank „Park Assist“ nahezu selbständig ein, hält auf der Autobahn via Distanzkontrolle (ACC) den Ideal-Abstand und wird auf Knopfdruck vom Cruiser zum Sportler, sobald die neue, „Adaptive Fahrwerksregelung DCC“ an Bord ist.VW Golf 6, Parksystem, Bild6
Über allem steht dabei ein in dieser Preisklasse nie zuvor realisierter Qualitätsanspruch. Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, bringt es auf den Punkt: „Wertiger denn je, definiert die nun sechste Golf-Generation das Qualitäts- und Komfortniveau in der Kompaktklasse in weiten Teilen völlig neu.“

VW Golf6, Bild7Das klare und kraftvolle Design des als Drei- und Fünftürer in den Ausstattungslinien „Trendline“, „Comfortline“ und „Highline“ angebotenen Golf weist der gesamten Marke den Weg in die Zukunft. Die akustischen Eigenschaften und der Gesamtkomfort des Golf 6 setzt absolut neue Maßstäbe. Innovative Motoren- und Getriebetechnologien senken die Verbrauchswerte um bis zu 28 Prozent, alle Benzin- und Dieselmotore (Common-Rail-TDI/110 und 140 PS) erfüllen die Abgasgrenzwerte der künftig geltenden Euro-5-Norm.
Assistenzsysteme wie die „Automatische Distanzregelung ACC“, die  „Adaptive Fahrwerksregelung DCC“ und des „Park Assist“ bringen weitere Top-Ausstattungen-und -Technologien in die Golf-Klasse. Mit an Bord optional das innovative Doppelkupplungsgetriebe (DSG).
Der neue Golf 6 wird in Wolfsburg und Zwickau produziert, Preis ab 16.500,-€. Die Markteinführung des New Golf erfolgt am 10. Oktober 2008.

VW Golf 6, Fahrerprobung auf Island. Bild8Fazit nach ersten Fahrkilometern: Der neue Golf wirkt in der Tat höherwertiger, anmutender und lässt sich angenehmer und leiser fahren. Der beim Vorgängermodell in der Motorisierung 2,0-Liter TDI (140 PS) verwendete Pumpe-/Düse-Motor wurde nun durch ein modernes Common-Rail-Triebwerk ersetzt. Dies agiert wesentlich leiser und harmonischer, verbraucht dabei sogar noch weniger Diesel. 4,9 Liter laut Werksangabe für das 140 PS-Triebwerk (mit DSG 5,4) und nur 4,5 Liter für den 110 PS Motor. Das Design ist zeitlos – Golf bleibt Golf – das hochwertige Interieur lässt alle „Sünden“ bei der Ausstattungsauswahl schnell vergessen. Es bereitet Freude und Spaß, den neuen Golf zu fahren.
Foto (8): P. Bohne