Weltpremiere des e-Crafter leitet neue Nutzfahrzeug-Ära ein. Zuladung bis zu 1,72 Tonnen möglich, Reichweite bis zu 173 km. Elektrischer Hochdach-Kastenwagen als City-Spezialist. Erste Vorstellung Crafter hier 21.11.2016

 

Hamburg (pb): Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentierte in Hamburg den neuen e-Crafter – elektrisch und emissionsfrei betrieben, ausgelegt für Zuladungen bis 1,72 Tonnen. Der 100 kW (136 PS) starke e-Crafter wird ab September 2018 das Programm der jungen Crafter-Familie (Crafter-Vorstellung 21.11.2016 hier im autoreport-pb) um den ersten großen Zero-Emission-Transporter der Marke VW erweitern. Parallel markiert dieses Debüt des elektrischen Hochdach-Kastenwagen den Start einer Elektro-Mobilitätsoffensive. Künftig wird VW Nfz. das Modellspektrum immer stärker um teil- und vollelektrisierte Fahrzeuge erweitern.

Neuer e-Crafter; Foto: P. Bohne

Der neue e-Crafter ist ein progressives Statement: Er entwickelt keine Emission, kann in alle erdenklichen Umweltzonen einfahren. Seine Reichweite von bis zu 173 km korrespondiert mit den innerstätischen Anforderungen der Kurier- und Logistikanbieter sowie Handwerksbetriebe, Einzelhändler, Taxibetriebe usw., die durchschnittlich zwischen 70 und 100 Kilometer täglich zurücklegen.

Produziert wird der e-Crafter (wie alle Crafter) im Werk Wrzesnia/Polen. Die Endmontage der e-Komponenten erfolgt im Stammwerk Hannover. Antriebsquelle ist eine Elektro-Syncronmaschine des Typs EEM85 (100 kW/290 Nm). Der Zero-Emission-Transporter ist sehr sparsam, der Stromverbrauch liegt bei 21,54 kW/100 km bei einer Zuladung von 0,975 Tonnen. Seine Lithium-Ionen-Batterie ist platzsparend im Unterboden des e-Crafters integriert. Dadurch kann das volle Ladevolumen des 2.590 mm hohen Hochdach-Kastenwagen genutzt werden (10,7 m³). Durchladebreite 1.380 mm, Laderaumhöhe 1.861 mm.

An einer CCS-Station (Combined Charging System) mit 40 kW (Gleichstrom) ist seine Batterie bereits nach 45 Minuten zu 80% geladen. Wird eine AC-Wallbox mit 7,2 kW (Wechselstrom) genutzt, ist der Akku in 5:20 h zu 100% voll. Vorzugsweise über Nacht laden auf dem Betriebshof des Nutzers.

Innovative Assistenz-, Komfort- und Infotainmentsysteme

Der neue e-Crafter basiert auf der zweiten Generation der 2017 neu auf den Markt gebrachten Transporter-Generation. Der technisch innovative und optisch markante Crafter zählt auch 2018 zu den Erfolgsmodellen: Allein zwischen Januar und Juni konnte Volkswagen Nutzfahrzeuge die Auslieferungen des Crafter um 24,5% auf 26.800 Fahrzeuge steigern.Der e-Crafter wird mit modernsten Assistenz-, Komfort- und Infotainmentsystemen auf den Markt kommen. Serienmäßig an Bord: der ParkPilot als Einparkhilfe inklusive Flankenschutz (reduziert dank 16 rund um den Crafter verteilten Ultraschallsensoren das Risiko, beim engen Rangieren den eigenen Wagen oder andere Fahrzeuge zu beschädigen), eine Multifunktionskamera (vorn) und eine Rückfahrkamera. Generell ist der Crafter zudem als erstes Nutzfahrzeug seiner Klasse mit einer serienmäßigen Multikollisionsbremse ausgestattet (kann dazu beitragen, Folgeunfälle zu verhindern). Ebenfalls immer dabei: der Seitenwind-Assistent. Zur weiteren Serienausstattung des neuen e-Crafter gehören Features wie LED-Scheinwerfer (für Abblend-, Fern- und Tagfahrlicht), eine Klimaautomatik (Climatronic), Sitzheizung, Wärmepumpe und beheizte Frontscheibe, Komfortsitze unddas Navigationssystem „Discover Media“ inklusive „App-Connect“ (Einbindung von Smartphone-Apps), Sprachbedienungund Mobiltelefon-Schnittstelle. Optional können mittels „Car-Net Guide & Inform“ mobile Online-Dienste genutzt werden.