Audi startet die nächste Generation des A8 – die Luxuslimousine setzt
souverän neue Maßstäbe. Der neue A8 vereint Prestige, Intelligenz, Dynamik, Komfort und Effizienz – er verkörpert Vorsprung durch Technik in Reinkultur.

audia8bild2.jpgNeckarsulm (pb): Der neue Audi A8, der im Frühjahr zu den Händlern kommt, setzt neue Maßstäbe. Er fasziniert mit einem Auftritt von ruhiger Souveränität und strahlt sportliche Eleganz aus. Sein Design folgt der klassischen Linie von Audi und entwickelt sie zugleich weiter. Das neue Flaggschiff der Marke ist Vorreiter für innovative Technologien. Die Voll LED-Scheinwerfer beispielsweise, die alle Lichtfunktionen mit Leuchtdioden realisieren, sind technische und optische Kunstwerke, sie markieren einen Quantensprung in der Geschichte der Lichttechnik und setzen im Fahrzeugdesign neue Akzente. audia8bild1.jpg
Vor 15 Jahren, beim ersten A8, hat die Marke mit den vier Ringen die Audi Space Frame-Bauweise ASF in die Serie gebracht und seitdem ihren Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Beim neuen A8 wiegt die Karosserie nur 231 Kilogramm, etwa 40 Prozent weniger als ein vergleichbarer Aufbau aus Stahl, und sie erzielt auch in der Umweltbilanz große Vorteile.
Das Interieur fasziniert durch eine neue, lichte Linienführung und durch eine Verarbeitung auf Manufakturniveau. audia8bild6driveselect_1.jpgDer Komfort an Bord ist First Class – von der neuen, emotionalen Ambientebeleuchtung bis zu den luxuriösen Sitzen. Der Audi A8 bringt einen neuartigen Grad an automobiler Intelligenz mit einer vorbildlich einfachen Bedienung zusammen. Sein Multi Media Interface MMI bietet eine bahnbrechende Innovation – ein Touchpad mit der Bezeichnung MMI touch. Der Fahrer kann Navigationsziele und Telefonnummern eingeben, indem er die Buchstaben und Ziffern einfach mit den Fingern direkt auf das Pad schreibt. audia8bild7mittelkonsole.jpg
Das MMI Navigationssystem Plus ist eng mit den Assistenz- und Sicherheitssystemen vernetzt. Es liest den Verlauf der Strecke im Voraus mit und stellt die Daten den Steuergeräten für das Automatikgetriebe, für die Scheinwerfer und für die Audi adaptive cruise control mit Stop & Go-Funktion zur Verfügung. Dadurch können diese Systeme komplexe Szenarien erkennen und den Fahrer unterstützen; in vielen Situationen kann das neue Sicherheitssystem Audi pre sense helfen, Unfälle zu audia8bild4.jpgvermeiden oder ihre Folgen zu mindern. Neu sind zudem ein Nachtsichtassistent, der erkannte Fußgänger im Display markiert, und eine Tempolimitanzeige, die Geschwindigkeitsgebote und Zusatztafeln anzeigt.
audia8bild8motor.jpgDer neue A8 geht mit zwei Motoren an den Start, einem 4.2 FSI mit 273 kW/372 PS und einem 4.2 TDI, der 258 kW/350 PS leistet. Später folgt noch ein 3.0 TDI mit 184 kW/250 PS, der von Grund auf neu entwickelt worden ist. Alle Aggregate haben an Leistung und Drehmoment zugelegt, dabei ist der Verbrauch jedoch entscheidend zurückgegangen. Der Effizienzfortschritt beträgt bis zu 22 Prozent. Der 3.0 TDI ist darüber hinaus serienmäßig mit dem Start-Stop-System ausgerüstet.
audia8bild3.jpgZu einem späteren Zeitpunkt folgt eine zweite Variante des 3.0 TDI. Sie leistet 150 kW (204 PS) und treibt die Vorderräder an. In dieser Version verbraucht der Audi A8 im EU-Fahrzyklus nur 6,0 Liter pro 100 km. Das
entspricht einer CO2-Emission von 159 Gramm pro km – ein neuer Bestwert im Luxus-Segment.
Der neue A8 startet in den Markt, um die Erfolgsgeschichte seines Vorgängers fortzuschreiben, von dem Audi fast 150.000 Exemplare verkauft hat. Seine Auslieferung beginnt im März, die Vorbestellung läuft bereits. In Deutschland liegt der Grundpreis für den 3.0 TDI bei 72.200,-€, der 4.2 FSI steht mit 89.300,-€ und der 4.2 TDI mit 90.800,-€ in der Liste. Foto (7): Audi (4), P. Bohne (3)