Ingo Kaldarasch

Fast im Staub versunken

2. Schweriner 24-Stunden Offroadrennen: Fahrer, Fans und Anlieger litten unter der enormen Staubentwicklung. In der Nacht 90minütige Rennunterbrechung, Lokalmatador Ingo Kaldarasch mit Co-Pilotin Jule Haenschke im All-Star-Team um Teamchef Frank Stensky (Mühlhausen) das Siegteam nach 24 Stunden.

2. Schweriner 24-h-Offroadrennen gestartet

Dr. Wolfram Friedersdorff (Dezernatsleiter Wirtschaft, Bauen und Ordnung der Landeshauptstadt Schwerin) und Ingo Kaldarasch stasrteten heute Punkt 19:00 Uhr das 2. Schweriner 24-Stunden Offroadrennen. 48 Starter nahmen den Offroad-Wettbewerb im Sorea-Park südlich der Stadt Schwerin auf.

Zum Zweiten: Schweriner 24-h-Offroadrennen

Am 17. und 18 August 2012 steigt das 2. Offroadrennen über 24 Sunden in den Göhrener Tannen südlich der Landeshauptstadt Schwerin. Im Sorea-Park, Deutschlands größter Offroad-Rennstrecke, kommt nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr es hier zum zweiten Lauf der Deutschen Offroad Meisterschaft (GORM). Schweriner Lokalmatador Ingo Kaldarasch startet im „all-Star-Team“.

Kaldarasch bei German Offroad Masters

Nach dem erfolgreichen WM-Debüt bei der Italian Baja im März 2011 (SVZ berichtete), wollen Ingo und Silke Kaldarasch nun auch in der deutschen Offroad-Meisterschaft starten. Erster Lauf bei Berlin (02.-05.06), 2. Lauf dann in Schwerin am 19./20.08.2011. Heutiger Prolog Kallinchen: Platz 3

WM-Start mit neuem Offroad-Renner

„Dakar“ – noch ein Traum des Schweriner Offroad-Spezialisten Ingo Kaldarasch. Zunächst heißt es für ihn Einstieg in die Offroad-Weltmeisterschaft. Erster Start in einer Woche: Baja Italien 18.-20. März 2011. Im August 2011 wieder Offroad-Rennen im Gelände „Göhrener Tannen“vor den Toren der Landeshauptstadt Schwerin.

1. Schweriner Offroad Rallye / 3. Tag

Er kam, sah und siegte: der Schweriner Cross- und Enduro-Driver Guido Skoppek. Lokalmatador Ingo Kaldarasch fuhr seinen Geländerenner am zweiten Tag bereits in die Garage, Frank Stensky und Frantisek Svobota mit Siegen bei den Autos und Lkw`s.

1. Schweriner Offroad Rallye / 2. Tag

Guido Skoppek (Schwerin) klare Führung bei den Enduro-Startern. Frank Stensky nach kluger Fahrweise in Front bei den Geländewagen – Ingo Kaldarasch bedingt durch Fahrwerksprobleme aussichtslos zurückgefallen.

Finallauf der German Off Road Masters 2010 in Schwerin

Der GORM-Finallauf findet kommendes Wochenende 24. bis 26.09.2010 auf dem Brachland Göhrener Tannen, vor den Toren der Landeshauptstadt Schwerin statt. Lokalmatador Ingo Kaldarasch aus Schwerin noch mit Chance auf Medaillenrang, drei Pampower Quad-Driver mit am Start.

Scroll to Top