Die 100 Prozent elektrische Lösung. Null Liter Kraftstoffverbrauch, null CO2-Emissionen während der Fahrt, null Lärmbelästigung. Dabei ein richtiges Auto, perfekt für den City-Verkehr in der Stadt und auf dem Land, mit vier Sitzplätzen und vollständiger Ausstattung.

logobild1.jpgKöln (pb): Vor dieser Testfahrt in der Kölner City war ich richtig gespannt, was bietet dieses erste Serien- czerobild2.jpgElektrofahrzeug der neuen Generation von einem großen europäischen Hersteller für ein neues Fahrerlebnis.
Leider bot Citroen Deutschland nur einen ersten Fahreindruck über 5,5 Kilometer durch die Kölner City an. Alles ist noch völlig neu, nur zwei Fahrzeuge standen den angereisten Motorjournalisten zur Verfügung. Strenges Regime, vorgegebene Fahrstrecke über 5,5 km, Fahrzeit ca. 30 Minuten, Fahrerwechsel und Fotopunkt am Pullman-Hotel. Zunächst als Co-Pilot im C-Zero, übernahm ich das Lenkrad nach 2,5 Kilometern. Mein Nebenmann vertat sich bei der Bordbuchansage, wir verfuhren uns im „Dschungel“ der Kölner City-Stadttunnel und „erarbeiteten“ uns so den Vorteil einer Tour über 10,8 Kilometer.
Einsteigen, Wählhebel auf „vorwärts“ und das Fahrpedal runterdrücken – eigentlich völlig geräuschlos startet der C-ZERO, nur das eingeschaltete Heizgebläse ist zu hören. Kleine Abmessungen, erstaunliche Fahrleistungen und eine ausreichende Reichweite für das tägliche Fahrpensum. Nur durchschnittlich 38 Kilometer fährt der Deutsche pro Tag, der C-ZERO bringt es auf bis 150 km bei voller Batterieleistung.

czerobild1.jpgDie ersten Serienfahrzeuge werden in Deutschland noch Ende des Jahres 2010 zur Auslieferung kommen. Im Laufe des ersten Quartals 2011 wird die Produktionszahl dann spürbar gesteigert werden.
Der Citroën C-Zero, der in Zusammenarbeit mit Mitsubishi Motors Corporation (MMC) entwickelt wurde, ist das erste in Europa verfügbare Modell einer neuen Generation von Elektroautos. Der C-Zero wurde von Anfang an im Hinblick auf die Unterbringung der Systembestandteile des Elektroantriebs entwickelt und bietet daher serienmäßig alle Merkmale in Punkto Sicherheit und Raumangebot, die man von einem Fahrzeug seiner Größe erwartet – und dies sogar auf einem der besten Niveaus seiner Klasse mit ESP, sechs Airbags, Klimaanlage, 166 Liter Kofferraum.

In der Tat, der C-Zero bietet ein neues, gelassenes Fahrerlebnis. Er ist kinderleicht zu bedienen und er überrascht damit, wie leise er ist, wie handlich, und wie viel Platz er im Innenraum gemessen an seinen sehr kompakten Abmessungen bietet. Der Citroën C-Zero passt perfekt in den Fuhrpark vieler Unternehmen – Behörden, Gemeinden, Gewerbetreibende –, aber er eignet sich auch für Privatleute, die ein Auto suchen, das mit Betriebskosten von unter 2 € auf 100 km unschlagbar günstig im Gebrauch ist.
Der C-Zero ist dank seiner Lithium-Ionen-Batterie mit modernster Technik ausgestattet und er bietet zudem serienmäßig eine Kommunikationsausstattung, die seinem technischen Niveau entspricht: Mit Citroën eTouch verfügt der C-Zero über ein Servicepaket, das unter anderem ein Notruf- und Assistance-System beinhaltet. Auch Bluetooth® ist serienmäßig an Bord.

Mit 3,48 m Länge und einem Wendekreis von neun Metern ist der Citroën C-Zero im Stadtverkehr extrem wendig. Seine Fahrleistungen czerobild3.jpg(Höchstgeschwindigkeit 130 km/h, 0 auf 100 km/h in 15,9 Sekunden) und seine Reichweite von bis zu 150 km erlauben ihm auch längere Ausflüge außerhalb des Stadtgebiets.
Dank seines Radstandes von 2.550 mm bietet der C-Zero vier echte Sitzplätze und einen Kofferraum mit 166 Litern Volumen. Eine umfangreiche Komfort- und Sicherheitsausstattung, wie Servolenkung, ABS, ESP, Notbremsassistent, elektrische Fensterheber, sechs Airbags und Klimaanlage ist ebenfalls serienmäßig an Bord.
Zusätzlich zu den klassischen Anzeigen beinhaltet das Armaturenbrett des Citroën C-Zero ein Zeigerinstrument, das bei eingeschalteter „Zündung“ die aktuelle Beanspruchung der Batterie anhand farbig gekennzeichneter Skalenbereiche anzeigt: Der dunkelblaue Bereich bedeutet, dass die Batterie bei der Fahrt durch die Energie-Rückgewinnungs-Funktion aufgeladen wird, ein hellgrüner Bereich zeigt eine sparsame Nutzung des Stromvorrates an, ein weißer Bereich zeigt, dass die Batterie stärker entladen wird. Die traditionelle Anzeige für den Kraftstoffvorrat wird hier also durch eine Ladungsanzeige der Batterie ersetzt. Wenn das Mindestladungsniveau erreicht ist, wird einige Zeit nach einer Warnung an den Fahrer zunächst die Versorgung der Komfortausstattung gekürzt. Als nächstes wird die abrufbare Motorleistung verringert, um die Reichweite maximal zu verlängern.
czerobild5taxi.jpgDer Citroën C-Zero ist ein reines Elektrofahrzeug, das von einem Synchronmotor mit Permanentmagnet und einer Nennleistung von 49 kW/67 PS von 2.500 bis 8.000 min-1 angetrieben wird. Das maximale Drehmoment von 180 Nm liegt von 0 bis 2.500 min-1 an und wird auf die Hinterachse übertragen.
Die Energie für den Motor kommt aus einem Batteriesatz von Lithium-Ionen-Zellen der neuesten Generation, der in der Fahrzeugmitte untergebracht ist. Er besteht aus 88 Zellen mit einer Kapazität von je 50 Ah (Gesamtkapazität 16 kWh); die Betriebsspannung beträgt 330 V. Die Aufladung der Batterien des Citroën C-Zero ist einfach und kann auf zwei verschiedene Arten vorgenommen werden:
An einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose, ob zu Hause, an öffentlichen Ladestationen oder auf Firmengeländen: Es genügt, das Ladekabel an eine 220 V-Steckdose anzuschließen. Eine vollständige Ladung dauert sechs Stunden bei einer Stromstärke von 16 A.
Oder an einer speziellen Schnellladesäule, die einphasigen Strom mit 125 A bei 400 V Spannung liefert, was einer Leistung von bis zu 50 kW entspricht. Damit kann in nur 30 Minuten die Batterie auf 80 Prozent ihrer Maximalkapazität geladen werden. Die Batterien sind auf 1.500 Lade- und Entladezyklen ausgelegt.

czerobild4aanzeige.jpgWie bei konventionellen Fahrzeugen unterliegt der Verbrauch in der Praxis aber zahlreichen mehr oder weniger spürbaren Einflüssen, welche die Reichweite beeinflussen. Bei einem Elektroauto sind dies in erster Linie die elektrisch betriebene Heizung und Klimaanlage und die Fahrweise, die wie bei Verbrennungsmotoren einen sehr weit reichenden Einfluss auf den Energieverbrauch hat.
Fazit nach 10,8 Kilometern Cityverkehr in Köln: Er begeistert, der C-ZERO. Für den City-Verkehr ein ideales Auto mit 0-Emission im Fahrbetrieb und bei unter nur 2,-€ (Köln 1,78 €) „Treibstoffkosten“ richtig günstig zu fahren. czerobild4cockpit.jpg
Nur der Anschaffungspreis in Höhe von 29.550,-€ plus 19% Mwst. gleich 35.164,50 € bedeutet einen Kaufspreis wie für vergleichsweise zwei bestens ausgestattete Kleinwagen. Bei einer Anzahlung von 6.681,-€ ist eine Leasingrate von 459,-€/Monat (36 Monate/10.000 km/Jahr) möglich. Teuer, aber wer ein alltagstaugliches Fahrzeug mit O-Emission sucht, für den ist der Citroen E-ZERO richtig. Vom ersten Fahreindruck bin ich total begeistert! Foto (6): P. Bohne