Mit einem besonders attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, dynamischer Fahrwerksauslegung und mehr Komfort setzt die
neue Modellgeneration des Trendsetters Renault Scénic wegweisende Akzente im Kompaktvan-Segment.

renaultscenicbild1.jpgMendig (pb): Darüber hinaus bietet das neue Modell zahlreiche innovative Technologiedetails aus höheren Fahrzeugklassen sowie besonders schadstoffarme und sparsame Antriebe. Der neue Renault Scénic ist ein agiler und komfortabler Kompaktvan mit einem Top-Preis-Leistungs-Verhältnis.
Mit vorbildlichem Raumangebot, sparsamen und schadstoff¬armen Motoren sowie ausgewogener Fahrwerksauslegung bekräftigt der neue Renault Scénic den Führungsanspruch des französischen Herstellers im Kompaktvan-Segment, das Renault 1996 mit dem Scénic der ersten Generation erfunden hat. Mit der eigenständigen Front- und Heckpartie unterscheidet sich der Scénic noch mehr als früher vom Schwester¬modell Grand Scénic.
Der neue Scénic (Preis ab 19.100,-€) ist bei deutlich umfangreicherer Serien¬ausstattung in der Einstiegsversion 2.200,-€ günstiger als das im Jahre 2003 eingeführte Vorgängermodell.
Gegenüber dem Vorgängermodell wuchs der Scénic in der Länge um 8,5 Zentimeter auf die Gesamtlänge von 4,344 Meter. Zusammen mit dem üppig dimensionierten Radstand von 2,703 Metern und der Höhe von 1,678 Metern ermöglicht dies ein ausgezeichnetes Platzangebot für Passagiere und Reisegepäck. Hier zählt der neue Scénic zu den Besten seiner Größenklasse. renaultscenicbild2.jpg
Renault kombiniert das exzellente Platzangebot mit einer ergonomisch durchdachten Sitzposition. Der Fahrersitz lässt sich ab Werk um sieben Zentimeter in der Höhe verstellen, damit verbindet der Scénic die Vorteile einer limousinenhaft-komfortablen Sitzposition mit der souveränen Übersicht des Kompaktvan-Fahrers auf das Verkehrsgeschehen.
Die drei auf Schienen montierten Rücksitze sind mit neigungseinstellbaren Lehnen ausgestattet und lassen sich einzeln zusammenklappen und in einen Tisch verwandeln oder ausbauen. Zudem können sie um 13 Zentimeter in der Länge verschoben werden.
Je nach Position der zweiten Sitzreihe fasst das Gepäckabteil 470 bis 555 Liter. Sind die Sitze der zweiten Reihe ausgebaut, ergibt sich ein Ladevolumen von 1.870 Litern.
Für den Renault Scénic stehen drei Benzinaggregate und vier Dieselmotoren zur Wahl, Leistung von 106 bis 160 PS. Der Scénic TCe 130 erfüllt die strenge Euro 5-Norm, alle Diesel sind bereits nach den strengen Grenzwerten der Schadstoffnorm Euro 5 eingestuft.
renaultscenicbild3cockpit.jpgFazit nach ersten Fahrkilometern: Der Renault Scenic ist und bleibt der Trendsetter im Kompaktvan-Segment. Er fährt sich ausgesprochen angenehm, vielleicht ist sein Cockpit ein wenig zu modern geraten – aber chic. Foto (3): P. Bohne