Der 4,23 Meter lange Leon SC ist eine echte Design-Ikone und verkörpert perfekt die neue Designsprache von SEAT. Dabei ist der Leon SC das emotionalste und sportlichste Mitglied dieser Familie, er ist emotional wie ein Coupé, bietet aber hohen Nutzwert. Diese Verbindung aus Design, Technologie, athletischer Leistung und hochwertiger Qualität  wird begeistern und eine  neue Generation von Interessenten erstmals zur Marke Seat holen.

seatleonscbild1dachterasseupsideeast.jpgMünchen (pb): Die dritte Generation des SEAT Leon wurde von Grund auf neu entwickelt. Wie seine Vorgänger steht der neue SEAT Leon für Fahrspaß und außergewöhnliche Funktionalität.
Der neue Leon SC, das zweite Mitglied der aktuellen Leon-Familie, feiert seine Deutschlandpremiere am 08. Juni 2013.
Gefertigt wird der neue SEAT Leon SC im Werk Martorell bei Barcelona. Seit der Premiere der ersten Leon Generation im Jahr 1999 hat SEAT bereits 1,2 Mill. Fahrzeuge dieser erfolgreichen Baureihe verkauft.
Das Motorenangebot des neuen SEAT Leon SC besteht ausschließlich aus Direkteinspritzern mit Turboaufladung. Die TSI- und TDI-Triebwerke von 1,2 bis 2,0 Liter Hubraum decken ein Leistungsspektrum von 63 kW/86 PS bis 135 kW/184 PS ab.
Der 1.6-Liter TDI (77 kW/105 PS) und Start-Stop-System begnügt sich im Schnitt mit nur 3,8 Liter Diesel pro 100 km (Werksangabe). Dies entsprechend einem CO2-Wert von 99 g/km. Ebenso wie den Leon mit fünf Türen bietet SEAT den Leon SC in vier Ausstattungsvarianten an: Leon SC, Reference, Style und als sportlichen FR.
Antriebe der neuesten Generation, konsequenter Leichtbau, ein perfekt abgestimmtes Fahrwerk, modernes Infotainment und intelligente Assistenzsysteme machen seatleonscbild2.jpgden dreitürigen Leon SC zu einem echten Technologieträger. Und das alles zu dem sehr attraktiven Preis ab 14.890,-€.
Ein Beispiel, das Fahrlicht: Die optional erhältliche Voll-LED-Version mit ihrer hohen Leuchtkraft macht den Leon SC zum Technologie-Vorreiter. Die innovativen Voll-LED-Scheinwerfer, die zum ersten Mal überhaupt im Kompaktsegment verfügbar sind, verbrauchen wenig Energie und haben eine extrem lange Lebensdauer. Ihre Farbtemperatur von 5.300 Kelvin ähnelt der von Tageslicht, das lässt die Augen weniger ermüden.
Der Gepäckraum des neuen Leon SC fasst 380 Liter Volumen, damit ist er genauso großzügig bemessen wie bei der fünftürigen Variante. Die Rücksitzlehne lässt sich mühelos umlegen, ab Reference im Verhältnis 60:40. Umgeklappt ergibt sich ein nahezu ebener Ladeboden mit einer Länge von 1.530 Millimeter.
Die Karosserie – konsequenter Leichtbau: Das niedrige Leergewicht ist eine der großen Stärken des neuen SEAT Leon SC. In der Basisversion wiegt der kompakte Dreitürer im fahrbereiten Zustand nicht mehr als 1.168 Kilogramm – ein herausragender Wert im Wettbewerbsumfeld.
seatleonscbild2a.jpgDie Diesel-Palette des SEAT Leon SC deckt ein breites Leistungsspektrum ab, es reicht von 66 kW/90 PS bis 135 kW/184 PS. Die hochmodernen TDI-Triebwerke zeichnen sich durch günstige Verbrauchs- und niedrige CO2-Werte aus. Auch bei den Benzintriebwerken des neuen SEAT Leon SC ist das Angebot vielfältig, für jeden Bedarf gibt es eine passende Motorisierung 86 bis 180 PS. Die Spitze des Benziner-Angebots bildet der 132 kW/180 PS leistende 1.8 TSI, der 250 Newtonmeter liefert und seine Premiere im neuen FR feiert.

Fazit nach ersten Fahrkilometern: Das Start-Stop-System des Leon SC arbeitet auch mit dem DSG-Getriebe perfekt zusammen. Dank einer besonders
starken und zyklenfesten Batterie bleibt die Funktion der Anlage auch im Winter bei großer Kälte aktiv. Das Start-Stop-System spart bis zu 4 % Kraftstoff. Je nach seatleonscbild4cockpit.jpgMotorisierung stehen für die Kraftübertragung manuelle Fünf- oder Sechsganggetriebe sowie das kompakte und leichte Doppelkupplungsgetriebe DSG zur Option. Das DSG wechselt seine sechs bzw. sieben Gänge blitzschnell und erzielt einen hohen Wirkungsgrad. In einzelnen Varianten ist auch noch eine Freilauffunktion integriert, sie reduziert den realen Verbrauch weiter. DSG: Erste Wahl! Foto (4): Seat, P. Bohne (3)