Mehr Sicherheit – weniger Arbeit. Jedes Jahr auf`s Neue: Winterreifen runter und Sommerreifen rauf. Doch da dies nicht alle Autofahrer machen, entsteht ein Gefahrenpotenzial: Jeder Zehnte fährt auch im Winter Sommerreifen und riskiert seit damit Mai 2006 auch ein Bußgeld.

Goodyear Vector4Seasons Bild1b; Foto GoodyearColmar-Berg (pb): Wer mit seinem Fahrzeug zu jeder Jahreszeit optimal bereift sein will, sollteVector 4Seasons Bild1a unbedingt Ultra High Performance Sommer- und Winterreifen aufziehen lassen. Rund 4,5 Millionen „Winterreifenmuffel“, das sind laut einer Umrüststudie aus dem Jahre 2007 über zehn Prozent der deutschen Autofahrer, fahren jedoch ganzjährig auf Sommerreifen. Sie sollten über geeignete Alternativen nachdenken, denn sie sind für sich und andere Verkehrsteilnehmer ein erhebliches Sicherheitsrisiko.
In schneearmen Regionen, wie in Mecklenburg-Vorpommern in den letzten zwei Winterperioden, bietet alternativ einen Ganzjahresreifen einen durchaus akzeptablen Kompromiss. Der neue Vector 4Seasons von Goodyear ist ein „moderner Vierkämpfer“, der sich auf Eis, Schnee, Nässe und trockner Fahrbahn zurechtfindet. Er macht das Autofahren signifikant sicherer, insbesondere für Stadtmenschen und Zweitwagenfahrer, die des steten Umrüsten leid sind und sich vorwiegend im Flachland bewegen.
Der weltweit erste Ganzjahresreifen hieß Tiempo und wurde 1977 von Goodyear vorgestellt. Somit blickt das Unternehmen heute auf über 30 Jahre Entwicklungs- und Testhistorie in einem selbst geschaffenen Marktsegment zurück. Die ersten Modelle waren noch modifizierte Winterreifen mit härterer Gummimischung, doch Goodyears Ingenieure begriffen schnell, dass sie damit ihren Ansprüchen an einen Allrounder auf Dauer nicht gerecht werden konnten. Der Ganzjahresreifen musste von Grund auf neu konzipiert werden, um nachhaltigen Erfolg zu haben. Mit Einführung der ersten Vector-Generation im Jahr 1986 eröffneten die Goodyear-EntwickIer daher ein ganz neues Kapitel der Reifentechnologie – indem sie einfach den Ganzjahresreifen ein zweites Mal erfanden. Doch auch diese Erfindung wurde permanent verbessert.
Ganzjahresreifen Vector 4Seasons; Foto: GoodyearDie fünfte Vector-Generation von heute hat mit dem ersten Vector beinahe nichts mehr gemein. Außer vielleicht der genialen Idee eines Reifens, der Autofahrern in allen Jahreszeiten zu sicherer Mobilität verhilft. Die überragenden Testergebnisse, die alle Vector-Generationen eingefahren haben, sind das Ergebnis von Technologien, die den Wettbewerbern stets ein Stück voraus waren. Von Beginn an wurde der Vector als völlig eigenständige Reifenkategorie konzipiert und entwickelt. Das Erfolgsgeheimnis der aktuellen sowie der vorhergehenden Ganzjahresreifen-Generation von Goodyear liegt dabei in der Entwicklung und Optimierung einer intelligenten Lauffläche (SmartTRED). Sie nutzt das Prinzip der dynamischen Radlastverlagerung, um optimalen Grip bei allen Straßenverhältnissen sicherzustellen, und wurde von den Goodyear-Technikern mittlerweile bis ins kleinste Detail optimiert. Seit der fünften Generation trägt der Reifen neben dem M+S-Symbol auch die Schneeflockenmarkierung auf der Seitenwand. Damit gilt der Vector als vollwertiger Winterreifen.
Simuliertes bergauf Fahren auf Schnee; Bild2Fazit: Die vier Jahreszeiten wurden im Goodyear-Testgelände Colmar-Berg nachgestellt, mit Testfahrzeugen der Marken Audi A4, BMW 1er, Fiat 500 und VW Golf 5 – bereift mit dem Goodyear 4Seasons und Vergleichsprodukten – konnten Fahrbedingungen wie sie im Herbst, Winter, Frühjahr und Sommer vorherrschen, nachgestellt werden. Schleuderplatte, Bremstest auf nasser Fahrbahn, Bergan Test Naßbremsverhalten; Bild1Beschleunigung und ein Rundkurs wurden befahren, dabei hinterließ der Vector 4Seasons stets einen verlässlich guten Eindruck.
Ganzjahresreifen Marktführer Goodyear hat es geschafft, neben Sommer- und
Winterreifen eine eigenständige dritte Kategorie auf dem Reifenmarkt zu
etablieren.
Foto (5): Goodyear (2), P. Bohne (3)