Der Messeverbund aus AMITEC, AMICOM und der neuen AMISTYLE vom 9. bis 13. April 2011 trifft den Nerv der Autobranche – das zeigt der aktuelle Anmeldestand. Die Leipziger Messe rechnet für die Premiere des Trios mit über 350 Ausstellern.

amipk2011.jpgMachern (pb):
„Mit diesem Messedreier haben wir eine für Deutschland einzigartige Veranstaltung entwickelt, die den gemeinsamen Fokus auf den After-Sales-Bereich richtet und in der Branche auf reges Interesse stößt“, sagt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäfts-führung der Leipziger Messe. „Der Standort Leipzig bleibt auch im AMI-freien Jahr 2011 ein zentraler Treffpunkt für Fachbesucher und Auto-Enthusiasten.“
Das steigende Durchschnittsalter der Fahrzeuge sowie die sich wandelnden Anforderungen an die Ausstattung durch den jeweiligen Halter erhöhen die
Bedeutung der Produkte und Leistungen, die auf der AMISTYLE im Mittelpunkt stehen. Dynamische Lebensbedingungen in Familie, Beruf und Freizeit oder wechselnde Ansprüche an Ästhetik und Komfort stärken den Wunsch nach Individualisierung und begründen den After-Sales-Bereich als einen starken Zukunftsmarkt. „Diesem Branchentrend trägt die AMISTYLE als erste spezielle Messe Rechnung“, so Buhl-Wagner. „Wir haben ein starkes Interesse an der neu konzipierten AMISTYLE festgestellt, das vor allem an der klaren Differenzierung zu den bestehenden Autoausstellungen und den reinen Tuningveranstaltungen liegt.“

Für Volker Lange, Präsident des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK), steht bereits vor der Premiere des Messetrios fest: „Die Einführung der AMISTYLE, ihr Verbund mit der AMITEC und der AMICOM und die klare Ausrichtung auf den wachsenden After-Sales-Bereich festigt auch im AMI-freien Jahr den automobilen Messestandort Leipzig.“ Dies sei ein guter Übergang, der einen weiteren Anreiz für eine erfolgreiche AMI – AUTO MOBIL INTERNATIONAL mit AMITEC und AMICOM vom 14. bis 22. April 2012 darstellt.

AMITEC 2011: Pflichttermin für die Kfz-Branche
Die 14. Auflage der AMITEC erhält als wichtigste Fachmesse für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service in Deutschland im Jahr 2011 und der damit verbundenen bundesweiten Fachbesucheransprache einen besonderen Stellenwert. Das bestätigt auch der aktuelle Anmeldestand von 150 führenden Herstellern und Handelsunternehmen.
Begleite wird die AMITEC von einem umfangreichen Fachprogramm. Kongresse, Workshops sowie Vorträge über aktuelle und praxisnahe Themen der Kfz-Branche bieten den Besuchern eine kompetente Weiterbildungsmöglichkeit. Erster Anlaufpunkt ist dabei das Branchencafé. Inmitten des Messegeschehens diskutieren führende Fachverlage und Aussteller aktuelle Branchentrends.

2011er AMICOM wächst
Die AMICOM ist 2011 die führende europäische Messe für die gesamte In-Car-Elektronik-Branche. Projektdirektor Matthias Kober rechnet nach der erfolgreichen Start im Jahr 2010 mit einem weiteren Anstieg bei den ausstellenden Unternehmen und der gebuchten Fläche. Zudem erwartet er „ein Feuerwerk an Innovationen“. Marktführende Unternehmen wie Audio Design, Axion, DLS Svenska, JVC, Kenwood, Magnat und Pioneer sind bereits angemeldet.
Als Neuaussteller haben sich unter anderem Alpine, Funkwerk Dabendorf und der Mobile-Media-Spezialist ge-tronic für die AMICOM entschieden. Das Messe-Angebot bildet mit Unterhaltungs-, Kommunikations- und Navigationstechnik das gesamte Branchenspektrum ab und spricht sowohl Fachbesucher als auch ein breites Privatpublikum an.

AMISTYLE mit spektakulären Aktionen

Die Premiere der AMISTYLE als Messe für Car-Styling, Individualisierung, Umrüstung und Service erfährt reges Interesse. „In zahlreichen Gesprächen bestätigen uns Automobilhersteller mit Individualisierungs-, Originalteile- und Zubehörprogrammen sowie Tuner, Zubehöranbieter und Umrüster ihr Interesse am neu entwickelten Messekonzept“, so Kober. „Auch die bereits vorliegenden Anmeldungen ließen optimistisch auf einen erfolgreichen Start der AMISTYLE in der AMI-Familie blicken.

Ebenso vielversprechend sind die zahlreichen Aktionen des Rahmenprogramms. Beim Kickoff zur europäischen Gymkhana Serie 2011 erleben die Messebesucher im Freigelände diese neue und spektakuläre Form des Profi Drifts live, können sich im Fahrerlager umsehen und dort auf Tuchfühlung mit den Motorsportlern gehen. Insgesamt erwartet die Leipziger Messe über 350 Aussteller zu diesem neuartigen „Messe-Trio“, drei Ausstellungshallen werden genutzt. Hinzu kommt die großartige Glashalle. Foto: P. Bohne
Weitere Informationen unter: www.amitec-leipzig.de, www.amicom-leipzig.de, www.amistyle-leipzig.de