Der neue Citroen C3 – der Visiodrive. Er sieht gut aus, er ist brandneu, und er ist clever. Der neue C3 hat ein ehrgeiziges Ziel: Er ersetzt einen Bestseller, der mehr als zwei Millionen Mal gebaut wurde.

citroenc3bild1.jpgPetersberg (pb): Das Rezept für den neuen C3: Das Beste des ersten C3 nehmen und konsequent weiterentwickeln. So bietet der neue Visiodrive optimale Voraussetzungen um zu überzeugen. Er verfügt über eine einzigartige citroenlogobild1a.jpgPersönlichkeit mit Charakter, straffer Linienführung und hoher Verarbeitungsqualität, die in dieser Fahrzeugkategorie Maßstäbe setzt.
Dazu ein intelligentes Architekturkonzept mit einem ungewöhnlich großzügigen Raumangebot bei im Klassenvergleich äußerst kompakten Abmessungen und eine erstaunliche Dynamik bei geringem Verbrauch durch gleichzeitige Fortschritte bei Straßenlage und Fahrkomfort – sowohl in der Stadt als auch auf dem Land – und  reduzierte Verbräuche bei allen Motorisierungen, verbunden mit einem ehrgeizigen Programm zur weiteren Reduzierung des CO2-Ausstoßes.
citroenc3bild3frontscheibe.jpgUnd der neue C3 bietet noch mehr: Die auf Wunsch erhältliche Zenith-Frontscheibe macht die damit ausgestatteten Versionen einzigartig. Sie sorgt nicht nur für Helligkeit und gute Sichtverhältnisse im Innenraum, sondern verschafft den Insassen des Visiodrive ein völlig neues Fahrerlebnis.
Das Design des neuen C3 hat an Dynamik gewonnen, mit dem neuen Doppelwinkel auf der Nase scheint der riesige Lufteinlass den Asphalt geradezu verschlingen zu wollen. Die Scheinwerfer und Rückleuchten in Bumerang-Form und eine neuartige Frontscheibe umschließen die Fahrgastzelle, und die hervorgehobenen, kräftigen Kotflügel pressen den neuen C3 auf die Straße.
Wie beim Außendesign sind auch im Innenraum des neuen C3 fließende und dynamische Linien vorherrschend. Die horizontalen Proportionen des Armaturenbretts, der scheinbar schwebende Schirm des Kombiinstruments, das sorgfältige gestaltete Lenkrad und die Anordnung der Bedienelemente rund um den Fahrer sind augenfällig. Mit dem neuen Kombiinstrument, das eine analoge und eine digitale LED Anzeige besitzt, kann das Design des Armaturenbretts zugleich als „Retro chic“, als auch als „High tech“ bezeichnet werden.
citroenc3bild2.jpgDer neue C3 besitzt jedoch nicht nur einen großzügig bemessenen Innenraum, sondern auch einen großen, 300 Liter fassenden Kofferraum. Dieser ist 104 cm breit und hat eine um 22,7 cm niedrigere Ladekante als sein Vorgänger. Er verfügt zudem über vier Verankerungshaken und ein optionales herausnehmbares Trennnetz. Wenn noch mehr Stauraum benötigt wird, können die Lehnen der 2/3-1/3 klappbaren Rückbank vom Kofferraum oder von den hinteren Türen aus mit einem einzigen Handgriff umgeklappt werden.
Mit der Zenith-Frontscheibe führt der neue C3 eine absolute Neuheit in der automobilen Welt ein. Eine technische Meisterleistung. Mit einer außergewöhnlichen Höhe von 1350 mm erweitert sie das Blickfeld der Frontpassagiere um 80° nach oben: die obere Traverse citroenc3bild6zenith_frontscheibe.jpgentfällt. Die schön geformte und mit schmalen Dachholmen verbundene Zenith-Frontscheibe lässt eine ¾-Sicht nach vorne zu und sorgt für einen freien, unvergleichlichen Blick nach draußen. Die Passagiere können die Landschaft an sich vorbeiziehen lassen und quasi in sie eintauchen.
Der neue C3 besitzt eine Pseudo-McPherson Vorderachse, eine neue Hinterachse mit verformbarem Querträger und eine elektrische Servolenkung mit variabler Unterstützung. Weiterhin verfügt der C3 in Bezug auf die Sicherheit der Passagiere serienmäßig über belüftete Scheibenbremsen an der Vorderachse, über ABS mit elektronischem Bremskraftverstärker und über einen Bremsassistenten. Zudem ist die gesamte Palette des neuen C3 mit ESP ausgestattet.
Auch die Sicherheit an Bord wird im neuen C3 großgeschrieben. So verfügt der neue C3 ab dem zweiten Ausstattungsniveau (Advance, Tendance und Exclusive) serienmäßig über sechs Airbags (Fahrer, Beifahrer, Seiten- und Kopfairbags).
Der neue C3 verfügt über umweltfreundliche und sparsame Motoren: Zwei Dieselmotorisierungen HDi 90 und HDi 110 FAP (beide ab Frühsommer 2010) und vier Benzinmotoren mit Euro-5-Norm an (1.1, 1.4i, VTi 95 und VTi 120). Alle sind mit 5-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet, außer dem HDi 110 FAP, der mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe kombiniert ist, und dem VTi 120, der die Wahl zwischen einem manuellen 5-Gang-Schaltgetriebe und einem 4-Gang-Automatikgetriebe lässt.
Der CO2-Ausstoß des neuen C3 passt perfekt zu dem Anspruch der Marke CITROËN zu den führenden Herstellern im Bereich Umweltschutz zu gehören. Tatsächlich bleibt der kombinierte CO2-Ausstoß bei allen Dieselmotorisierungen des neuen C3 unter 118 g/km, wobei der HDi 90 FAP sogar nur 99 g/km ausstösst. Die Benzinmotoren liegen im Mix zwischen 134 g/km und 160 g/km CO2.

citroenc3bild4cockpit.jpgFazit nach ersten Fahrkilometern:
Hilft Kraftstoff zu sparen, die Anzeige zur Empfehlung des Gangwechsel – klappt gut. Himmlisches Fahrvergnügen, die riesige Zenith-Frontscheibe als Option für 400,-€ (in der Exclusive-Ausstattung Serie). Nicht ideal: die Dachheckantenne. Fährt man zur Autowäsche, ist es schwierig sie ohne citroenc3bild5heckantenne.jpgBeschmutzung der eigenen Bekleidung abzuschrauben. Preis des neuen Citroen C3 ab 12.700,-€. Foto (6): Citroen (2),  P. Bohne