Aufgewertetes Interieur und neue Varianten für den Toyota Auris. Der Preis für das Kompaktmodell beginnt bei 16.650,-€. Verkaufsstart kommendes Wochenende 20. März 2010.

toyotaaurisbild2.jpgPotsdam (pb): Toyota-Kunden mit Interesse für das überarbeitete Kompaktmodell Auris sollten kommendes Wochenende ihren Toyota-Händler besuchen. Hier wird Ihnen der neue Auris präsentiert, mit neu abgestimmten Fahrwerk, dynamischeren Design und einer gelungenen Interieur-Überarbeitung. Der Auris wird außerdem in neuen Ausstattungsvarianten (Life+, Club) und mit einer erweiterten Motorenpalette (zwei Benziner, drei Diesel) angeboten.
Mit gezielten Optimierungsmaßnahmen glänzt das Auris Interieur mit einem moderneren Design, einer verbesserten Haptik und einer gesteigerten Ergonomie. Das Lenkrad erhielt eine optimierte Form und neue Bedienfunktionen. So lassen sich neben der Audioanlage nun ebenso das Multi-Info-Display sowie die Bluetooth-Freisprecheinrichtung für Mobiltelefone über die Regler am Volant bedienen.
Das moderne Ambiente des Auris drückt sich auch in neuen attraktiven Sitzbezügen aus. Zu den Varianten zählen zwei Gewebe in dunkelgrau, zwei im „Tatami“-Design gestickte dunkelgrau/orangene Bezüge und eine Vollleder-Ausstattung. toyotaaurisbild1.jpg
Ergänzend zu den vier bekannten Ausstattungsvarianten (Auris, Auris Life, Auris Executive und Auris D-CAT) führt Toyota zum neuen Modelljahr jetzt die neuen Linien Auris Life+ und Auris Club ein. Aufbauend auf dem Auris Life überzeugt die neue Ausstattungsvariante Life+ ab 18.450,-€ mit zusätzlichen Merkmalen zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Mit einer besonders sportlichen Optik richtet sich der Auris Club (ab 19.950,-) hingegen insbesondere an eine jüngere Zielgruppe.
Das ab der Ausstattung Life integrierte Audiosystem besitzt eine AUX-Buchse und einen USBAnschluss zur Nutzung externer Abspielgeräte. Die Versionen Auris Executive und D-CAT verfügen darüber hinaus nun über eine Bluetooth-Schnittstelle. Sie ermöglicht eine kabellose Verbindung von Mobiltelefonen mit der Freisprechanlage. Eine optionale Rückfahrkamera mit einem in den Innenspiegel integrierten Rückfahrmonitor wird Toyota zu einem späteren Zeitpunkt anbieten.
Die Basisausstattung des Auris (ab 16.650,-) enthält nun bereits ab Werk eine manuelle Klimaanlage. Hinzu kommen unter anderem das umfassende Sicherheitspaket mit sieben Airbags, elektronischer Stabilitätskontrolle VSC und der Antriebsschlupfregelung TRC, 15-Zoll-Stahlfelgen und elektrisch einstellbare Außenspiegel.
toyotaaurisbild3.jpgHierauf aufbauend bieten die Modelle der Ausstattungsstufe Life (ab 18.150,-) eine Audioanlage mit sechs Lautsprechern, einen Lederschaltknauf, ein Lederlenkrad mit Bedienelementen für die Audioanlage und Multi-Info-Display, 16“-Stahlfelgen, elektrisch anklappbare Außenspiegel in Wagenfarbe und Nebelscheinwerfer.
Der Auris Life+ bietet gegenüber dem Ausstattungsniveau Life für einen geringen Aufpreis von 300,-€ eine akustische Einparkhilfe am Heck, eine Geschwindigkeitsregelanlage (nicht für 1.33l Dual-VVT-i und 1.4l D-4D) sowie eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Damit bietet der Auris Life+ einen Kundenvorteil von bis zu 700,-€ gegenüber der vergleichbar ausgestatteten Variante Auris Life.
Zusätzlich zur Life-Ausstattung umfasst die neue Linie Auris Club ab 19.950,-€ unter anderem 17- Zoll-LM-Räder, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, einen sportlichen Heckspoiler und Scheinwerfer mit abgedunkelter Innenverschalung. Die Innenausstattung bietet als besonderes Merkmal analoge Anzeigen mit orangefarbenen Ziffernblättern und Sitzbezüge in Tatami-Optik. Für diese Variante optional erhältlich ist ein Club+ -Paket, das Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und automatischer Leuchtweitenregulierung sowie eine Geschwindigkeitsregelanlage umfasst.
Die ausschließlich als Fünftürer erhältlichen Modelle der Auris „Executive“ Ausstattungsvariante (ab 22.300,-€) zeichnen sich durch umfassende Serienmerkmale aus. Zu diesen zählen unter anderem Xenon-Scheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder, Regen- und toyotaaurisbild4.jpgLichtsensoren, das Smart-Key-System mit schlüssellosem Zugang und Start-/Stopp-Taste, eine Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik, ein automatisch abblendender Innenspiegel, ein CD-/MP3-Audiosystem mit sechs Lautsprechern sowie eine kabellose Bluetooth-Freisprecheinrichtung.
Besonderes Erkennungszeichen des Topmodells Auris D-CAT, das nur in Verbindung mit dem 2,2-Liter-Diesel erhältlich ist und auf dem Ausstattungsniveau Executive aufbaut, sind sportliche Analoganzeigen mit roten Ziffernblättern und dazu passende dunkelgraue Sitzbezüge im Tatami-Design. Hinzu kommen 17-Zoll-Leichtmetallräder, getönte Scheiben hinten und an den Seiten sowie die eigens für diese Motorisierung entwickelte Doppelquerlenker-Hinterachse.
toyotaaurisbild5cockpit.jpgFazit nach ersten Fahrkilometern: Modern, dynamisch, der Auftritt des neuen Toyota Auris. Insbesondere die Verbesserungen im Innenraum gefallen. Bestens abgestimmt und sehr angenehm im Fahrbetrieb, der Auris mit 1,6-Liter Valvematic Benzintriebwerk (132 PS). Der neue Toyota Auris ist ab dem 20. März 2010 beim Toyota-Händler erhältlich. Foto (5): P. Bohne
P.S.: Nachinformation zur Toyota Rückrufaktion „Gaspedal“ lesen Sie bitte im Artikel vom 05.02.2010