Die neue B-Klasse von Mercedes-Benz – Kompakter Sports Tourer: Agil, Effizient, Sicher und mit ausgezeichneter Aerodynamik.

mercedesb_klassebild1a.jpgWien (pb): Mercedes B-Klasse, ein Raumwunder mit hohen dynamischen Fähigkeiten, sehr effizienter Antrieb mit neuen Motoren und Doppelkupplungs-Getriebe, Sicher dank radargestützter Kollisionswarnung (serienmäßig), erstmals mit PRE-SAFE und mit ausgezeichneter Aerodynamik – cw 0,26 / Bestwert im Segment!
Damit setzt die zweite Generation der Mercedes B-Klasse einen neuen Maßstab im „Kompakt Segment“, stellt sich als Klassenprimus dar. Die neue B-Klasse ist gereift mit variabel/perfektem Raum in seiner schönsten Form, mercedesb_klassebild1b.jpgdazu sieht die neue B-Klasse auch noch dynamischer aus und fährt sich ausgesprochen „leichtfüßig“. Eine neue Vierlenker-Hinterachse und die elektromechanische Lenkung sowie ein niedriger Fahrzeugschwerpunkt tragen nicht unwesentlich zu diesem Fahreindruck bei. Man fährt agiler und effizienter als bisher, dabei gewohnt komfortabel und geräumig. Seinen dynamischen Anspruch signalisiert der kompakte Sports Tourer also optisch durch die niedrigere Fahrzeughöhe und die aufrechtere Sitzposition. Zudem läutet Mercedes konzeptionell wie technologisch ein neues Kompaktklasse-Zeitalter bei allen Fahrzeugen mit dem Stern ein. Moderne Vierzylinder-Otto- und Dieselmotoren mit Direkteinspritzung und Turboaufladung, Doppelkupplungsgetriebe und Schaltgetriebe sind nun im Einsatz. Gegenüber dem Vorgängermodell konnten die Verbrauchswerte der neuen B-Klasse um bis zu 21 % gesenkt werden. Beide Diesel-Modelle (B 180 CDI BlueEFFICIENCY und B 200 CDI BlueEFFICIENCY) verbrauchen nun 4,4 Liter/100 km (114 g bzw. 115 g CO2/km) – die Vorgänger lagen noch bei 5,2 Liter/100 km. Der B 180 CDI BlueEFFICIENCY erreicht mit Automatikgetriebe einen CO2-Wert von 115g/km – gegenüber dem Vorgänger (146 g/km) eine Verbesserung um 21 %. Groß auch der Fortschritt bei den Benzinern: Trotz deutlich gestiegenem Leistungsvermögen verbrauchen B 180 BlueEFFICIENCY und B 200 BlueEFFICIENCY nun mit 5,9 Litern/100 km (137 g bzw. 138 g CO2/km) bis zu zwölf % weniger Benzin.
Eine Vielzahl neuer Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer, hervorzuheben das als Weltneuheit im Kompaktsegment verfügt die B-Klasse serienmäßig über eine radargestützte Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten, was die Gefahr eines Auffahrunfalls verringert. Das Assistenzsystem Collision Prevention Assist warnt den eventuell abgelenkten Fahrer optisch und akus¬tisch vor erkannten Hindernissen und bereitet den Bremsassistenten auf eine möglichst punktgenaue Bremsung vor. Diese wird eingeleitet, sobald der Fah¬rer das Bremspedal deutlich betätigt.
Im Unterschied zu auf dem Markt befindlichen Systemen in der Kompakt-Klasse handelt es sich bei dem neuen Brems-Assistenten Collision Prevention Assist nicht um ein reines Stadtsystem zur Minimierung von Bagatellschäden. Vielmehr zielt die innovative Lösung auf den Schutz vor typischen Auffahrun¬fällen in gefährlichen Verkehrssituationen über 30 km/h. Mercedes-Benz er¬wartet, mit dem neuen Sicherheitssystem signifikant positiv auf das Unfallge¬schehen einwirken zu können.
mercedesb_klassebild2.jpgDer Sicherheit dient auch eine Reihe weiterer Assistenzsysteme, die aus den größeren Baureihen in die B-Klasse übernommen werden. Dazu gehören: Adaptiver Fernlicht-Assistent, Totwinkel-Assistent und Spurhalte-Assistent, Attention Assist, Geschwindigkeitslimit-Assistent (Schildererkennung), aktiver Park-Assistent, HOLD-Funktion der Bremse, Berganfahrhilfe Hill-Hold-Funktion, LINGUATRONIC (Sprachbediensystem) Rückfahrkamera, DISTRONIC PLUS.
Erstmals in dieser Fahrzeugklasse ist für die B-Klasse das präventive Insassen¬schutzsystem PRE-SAFE® verfügbar. Damit wird diese Innovation, die 2002 in der S-Klasse ihre Premiere feierte, konsequent weiter demokratisiert.
Kern von PRE-SAFE® sind die reversible Gurtstraffung, die Schließung von Seitenscheiben und Schiebedach bei kritischer Querdynamik und die Verstellung des vollelek¬trischen Beifahrersitzes mit Memory-Funktion in eine für die Wirkung der Rückhaltesysteme optimale Position. Die Aktivierung von PRE-SAFE® erfolgt grundsätzlich bei kritischer Längs- und Querdynamik, kann aber auch beim Eingriff von bestimmten Assistenzfunktionen erfolgen. Die Rückhaltesystemausstattung mercedesb_klassebild3.jpgberücksichtigt besonders den Einsatz der B Klasse als Familienfahrzeug.
Motorisierungen: Die neuen Vierzylinder sind zunächst mit 1,6 Liter Hubraum verfügbar, als B 180 mit 90 kW/122 PS und als B 200 mit 115 kW/156 PS. Ihr maximales Drehmoment von 200 bzw. 250 Nm steht bereits ab 1.250/min zur Verfügung.
Der neue Diesel-Vierzylinder, ein Common-Rail-Direkteinspritzer der dritten Generation mit 1,8 Liter Hubraum. Als B 180 CDI stehen 80 kW/109 PS zur Verfügung, als B 200 CDI sind es 100 kW/136 PS. Das maximale Drehmoment beträgt bei der 80-kW-Variante 250 Nm ab 1.400/min und bei der 100-kW-Variante 300 Nm ab 1.600/min.
mercedesb_klassebild4cockpit.jpgFazit nach ersten Fahrkilometern: Die neue B-Klasse von Mercedes besticht mit souveränem Auftritt, insbesondere der B 200 (Benziner) und der B 200 CDI mit dem neuen Doppelkupplungs-Getriebe 7G-DCT gefielen mir besonders. Preis ab: 267.001,50€ – alter Preis der B-Klasse, aber mit deutlicher Aufwertung. Markteinführung: 19.11.2011. Foto (5): P. Bohne