Corsa, Astra, Zafira – drei Opel-Modelle mit Umbau nach Maß. Individuell zugeschnittene Opel-Fahrzeuge gewährleisten Mobilität trotz Handicap. Ausstellung im Opel-Zentrum Berlin/Friedrichsstraße noch bis zum 30. November 2007. Info-Broschüre gibt Auskunft rund um das Thema: „Auto für Menschen mit Handicap“.


Opel Handicap Bild1; Basketball-Spieler Bernd EickemeyerBerlin (pb): Opel bietet in seinen meisten Fahrzeug-Modellen zahlreiche Hilfen an, die das Autofahren komfortabler, einfacher und sicherer machen. Menschen mit Handicap benötigen darüber hinaus spezielle Sonderausstattungen. Dank der Kooperation mit der REHA Group Automotive sind nun auch individuell auf die Behinderung des jeweiligen Kunden angepasste Mobili¬tätshilfen direkt beim Opel-Händler erhältlich. Die drei in Berlin ausgestellten Fahrzeuge geben einen ersten Einblick in die vielfältigen Umbau- und Ergänzungsmöglichkeiten.

Eine Verladehilfe im Heck sowie ein Drehsitz zum leichteren Ein- und Ausstieg bieten beim ausgestellten Astra Caravan Opel Handicap Bild2; Drehsitz(103 kW/140 PS) Menschen mit Körperbehinderung aktive Unterstützung. Im gleichen Maße profitieren aber auch ältere Fahrer, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, von den Zusatzeinrichtungen.

Opel Handicap Bild4; Fahr- und Bedienhilfen im CorsaDemgegenüber beweist der 1,4-Liter-Corsa mit 66 kW/90 PS und Automatikgetriebe, dass auch ein Kleinwagen durchaus rollstuhltauglich umgebaut werden kann. Er verfügt über Rollstuhleinzug von EDAG und eine Handbedienung der Firma Veigel, ist also speziell auf die Bedürfnisse ab dem Lendenbereich abwärts gelähmter Verkehrsteilnehmer zugeschnitten.

Opel Handicap Bild3; Absenkbare LadebühneDer Dritte im Bunde, der Zafira Nivo 1.9 CDTI, ist als Absenkfahrzeug konzipiert: Über die hinteren Stoßdämpfer kann der 110 kW/150 PS starke Kompaktvan abgesenkt und eine Rampe ausgeklappt werden. Der sehr flache Steigungswinkel ermöglicht eine bequeme Einfahrt mit dem Rollstuhl ins Fahrzeug.

Eine detaillierte Übersicht über das komplette Umbauprogramm findet sich in den beiden Opel-Broschüren mit dem Titel „Mehr Mobilität. Mehr Möglichkeiten“, erhältlich bei vielen Opel-Händlern, uam. in Schwerin bei Opel-Dello in der Hagenower Straße.
Auskünfte erteil auch der Opel-Partner für Handicap-Mobilität, die REHA Group Automotive, Sitz: 40721 Hilten/Düsseldorf (http://www.reha.com/ oder 01805/671671). Foto (4): P. Bohne