Die AUTO MOBIL INTERNATIONAL (AMI) Leipzig öffnet am 28. März bis zum 05. April 2009 ihre Tore täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr. Sieben Weltpremieren und ein Ausstellerrekord erwarten die Besucher. Wieder vor Ort in Leipzig: die beliebte kostenfreie AMI-Spritsparstunde. 
ami2009bild1.jpgLeipzig/Schwerin (pb): Die AMI in Leipzig zeigt mehr Weltpremieren als je zuvor. Ford, Kaipan, Mercedes-Benz, Peugeot und Volkswagen zeigen insgesamt sieben
Weltneuheiten: Ford Tourneo Connect Taxi, Ford C-Max LPG, Ford Mondeo LPG, Kaipan 15 WFF, Mercedes-Benz Taxi-Sondermodell E 220 CDI, Peugeot 206+, VW Golf GTD. Hinzu kommen 54 Deutschlandpremieren und 13 Concept Cars / Prototypen. ami2009bild2.jpg
Insgesamt werden zur 19. AMI rund 450 Aussteller erwartet. Die begleitende Fachmesse für Werkstatt, Fahrzeugteile und Service AMITEC (28.03. bis 01.04.2009) kann mit 282 Teilnehmern sogar einen Ausstellerrekord melden. Die deutschen Hersteller sind mit den Marken Audi, Ford, Mercedes/Smart, Opel, Porsche und VW vertreten. Es fehlt: BMW. Obwohl die Bayern ihren 3er BMW in Leipzig produzierten, sagten sie ihre Teilnahme an der diesjährigen AMI ab.
Nachfolgend einige Highlights:

Opel: Geballte Kompetenz aus Rüsselsheim amiopelinsigniabild3.jpg
Auf die AMI nach Leipzig bringt Opel neben dem bekannten Pkw-Programm die Premieren Insignia Sports Tourer (Vorstellung autoreport-pb am 11.03.2009), Zafira Turbo CNG sowie den Ampera mit.
Weiteres zentrales Thema am Stand in Halle 3 wird die Umwelt sein. Am Beispiel der CO2-günstigen Ecoflex-Varianten der Modelle Agila, Corsa, Astra, Zafira CNG Turbo und Insignia will Opel seine geballte Kompetenz in diesem Bereich zeigen.

Ford: Weltpremieren und Spar-Modelle
Ford präsentiert während der AMI in Leipzig auf seinem Stand in Halle 4 nicht nur attraktive Modelle wie Ka, Fiesta, Mondeo LPG mit Autogasantrieb (Weltpremiere), Focus RS (Deutschlandpremiere) oder Ranger amifocusrsbild4.jpg(Deutschlandpremiere). Die Besucher können darüber hinaus auch wieder Testfahrten der besonderen Art erleben: rund 30-minütige kostenlose Spritspar-Trainings, Marke „Eco-Driving“. Dabei lernen die Teilnehmer in Theorie und Praxis, wie sich der Kraftstoffverbrauch und damit auch die CO2-Emissionen deutlich und dauerhaft senken lassen – im Schnitt um 25 % im Vergleich zu einer „konventionellen“ Fahrweise. Anmeldung bei der Eco- Driving-Infotheke auf dem Ford-Messestand Halle 4. (weitere Anbieter in den Messehallen 1,3,4 und 5)

amipeugeot206plusbild5.jpg Peugeot: Bühne frei für innovative und saubere Neuheiten, Peugeot unterstreicht auf der AMI 2009 in Halle 3 seine Position als führender Anbieter von besonders sparsamen Autos mit niedriger CO2-Emission. Der neue Peugeot 206+ feiert in Leipzig seine Weltpremiere (Vorstellung autorepot-pb am 20.02.2009; 120 Jahre Peugeot). Des Weiteren zeigt die Löwen-Marke als Deutschlandpremiere den Crossover 3008 und das 308 CC (Cabrio/Coupé). Die AMI-Spritfahrstunde wird mit umweltfreundlichen Modellen bereichert.

Volkswagen:
Mit einem wahren Feuerwerk an Modellneuheiten startet Volkswagen in den diesjährigen Autofrühling. Sechs Deutschlandpremieren präsentieren sich auf der Automobil International 2008 vom 5. bis 13. April 2009 in Halle 1. Darunter das viertürige Volkswagen Coupé Passat CC und der neue Allround-Sportwagen Scirocco sowie der neue Polo.
Auch der Passat Variant TSI EcoFuel (Vorstellung autoreport-pb am 12.03.09) feiert seine Deutschlandpremiere aufamivwecofuelbild6.jpg der Automobil International 2008. Es ist der Beginn einer neuen Ära erdgasbetriebener Autos. Hintergrund: Bislang hält sich das Temperament von Pkw, die mit ebenso umweltfreundlichem wie wirtschaftlichem Erdgas ange¬trieben werden, eher in Grenzen.
Auch Volkswagen Nutzfahrzeuge feiern den Autofrühling in Leipzig und präsentieren die Reisemobilvariante des Caddy Maxi Life namens Tramper und das Sondermodell Caddy Life Style. Des Weiteren wird es den Caddy BlueMotion und auf dem Stand des Erdgas- Trägerverbandes den Caddy Maxi EcoFuel zu sehen geben.

amihyundaii20bild7.jpgHyundai:
Mit drei Deutschlandpremieren und vier Concept Cars sind die Koreaner in Halle 1 vertreten. Vor allem der neue Kleinwagen i20 (Nachfolgemodell des beliebten Getz) dürfte von allgemeinen Interesse sein (Vorstellung im autoreopt-pb am 02. und 12.03.2009). Des Weiteren debütieren der Hyundai Genesis und der iX55.
Ein Show Cars Genesis und Flüssigkeitsumbauten i10, Santa Fe und Tuscon runden das Hyundai-Angebot ab.

Autogas-Pionier mit Innovationen: Die Autogas Mulsow GmbH aus Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) ist ein amiautogasmulsowbild7.jpgPionier der Autogas-Branche. Der Direktimporteur der Hersteller KME, TELEFLEX und LANDI beschäftigt sich seit  neun Jahren  mit dem Thema „alternative Kraftstoffe“ mit dem Schwerpunkt Autogas. Neben mehreren Autogastankstellen betreibt die Firma ein Onlineportal für Autogasanlagen und dessen Zubehör. In diesem Portal sind über 2.000 verschiedene Artikel vom einfachen Verbinder bis hin zur kompletten Gasanlage aufgeführt. Auf der Webseite www.autogasteile.com kann rund um die Uhr bestellt werden. Die Interessenten finden dort Preise, Produktinformationen, Bedienungsanleitungen oder Software und werden ständig über Neuigkeiten und Wissenswertes informiert.

Service:
Pkw-Anreise AMI Leipzig von Schwerin über die A 14, A24, A10, A2, A 9, A14 bis zur Abfahrt 24 Leipzig-Messegelände; ca. 325 km (3 ½ bis 4 Stunden). Eine ausreichende Anzahl von Parkplätzen ist am Messegelände vorhanden. Bahnreisende bis Leipzig/Hauptbahnhof, anschließend mit der Straßenbahnlinie 16 bis Leipzig Messe (Fahrzeit 20 min.).
Eintrittspreise: Tageskarte 10,50 €, ermäßigt 7,-, Dauerkarte 21,50,  Feierabend Ticket (ab 15:00 Uhr): 6,50. Foto (8): Ford, Peugeot, Mulsow, VW  je 1,  P. Bohne (4)

Alle News unter www.ami-leipzig.de und www.ami-blog.de