Das Lützower Rallyeteam Christoph und Rainer Sorgenfrei setzte zur Rallye Neustadt am gestrigen Sonnabend erstmalig ihren neu angeschaffenen Mitsubishi Lancer Evo 9 ein und fuhr nach zehn Wertungsprüfungen auf  den Podiumsplatz 3. Für das Lützower Rallyeteam Vater und Sohn ein hervorragender Wiedereinstieg in die nationale Rallyeszene. Jan Becker (Hamburg) wiederholt seinen Vorjahressieg, von 42 Startern erreichten 31 das Ziel in Wertung.

30. ADAC Rallye Neustadt, Team Sorgenfrei/Sorgenfrei, Mitsubishi Lancer Evo 9; 3. Gesamtrang (Foto: Jürgen Hahn)Neustadt/Schwerin (pb): Nach über einem Jahr Rallye-Pause saß der Gadebuscher Rallye-Driver Christoph Sorgenfrei mit Co-Pilot Rainer Sorgenfrei (Lützow/Bendorf) wieder in einem Rallyeboliven.
Nach dem Rallyeeinstand vor Jahren im Opel Astra opc, dem dann folgenden Wechsel in einen Honda Civic, erfolgte nun zur 30. ADAC Rallye Neustadt der Erststart im vierradgetriebenen Mitsubishi Lancer Evo 9. Der 280 PS Renner wurde unfallbeschädigt vom Hamburger Jan Becker gekauft, hergerichtet und zum Start bei der Neustadt Rallye vorbereitet.
380 Kilometer Rallyestrecke mit zehn Wertungsprüfungen (WP) waren in Neustadt/Holstein zu absolvieren. Der Hamburger Jan Becker setzte sich im Mitsubishi Lancer Evo 5 sofort an die Spitze der 42 gestarteten Teams, Christoph Sorgenfrei kam in der WP 1 mit 2,1 Sekunden Rückstand auf Platz 3 ein und verbesserte sich nach Absolvierung der WP 3 sogar auf Gesamtrang 2.
In der folgenden Wertungsprüfungen fuhr das Lützower Team kontinuierlich auf Platz 3 bis 5 ein, nach insgesamt 117,8 WP-Kilometern freuten sich Vater und Sohn Sorgenfrei über einen beachtenswerten Podiumsplatz 3 in der Gesamtwertung.
Der Hamburger Jan Becker mit Co-Pilot Stefan Eichhorner wiederholte seinen Vorjahressieg mit 1:00,2 min. Vorsprung zum zweiplatzierten Carsten Alexy, Rotenburg, Audi S2 Quattro. Auf Rang 3 Christoph Sorgenfrei/Rainer Sorgenfrei, Gadebusch/Bendorf, Mitsubishi Lancer Evo 9 mit 2:25,5 Minuten Rückstand zum Sieger.
Foto: Jürgen Hahn

Ergebnis 30. ADAC Rallye Neustadt (inoffiziell):
1. Jan Becker, Hamburg / Stefan Eichhorner , Mieders, Mitsubishi Lancer Evo 5, 1:07:31,4 h; 2. Carsten Alexy , Rotenburg / Karlheinz Knaus,Östringen (A), Audi S2 quattro, 1:00,2 min. zurück; 3. Christoph Sorgenfrei, Gadebusch /  Rainer Sorgenfrei, Bendorf, Mitsubishi Lancer Evo 9, 2:25,5; 4.Kai-Dieter Kölle, Rosenhof / Sabrina Gohlke, Berlin, Porsche Carrera 2,7, 3:14,1: 5. Martin Andreasen, Kalundborg (DK) /  Morten Andreasen, Kalundborg (DK), BMW M3 E30, 4:44,5 6. Jens Nielsen, Slagelse (DK) /  Erik Worm, Sarau (DK),  Opel Corsa Maxi Kit, 5:11,8