BAJA 1000

BAJA 1000: AGM-Teams mit wenig Glück

Gestartet mit zwei Teams hatte das AGM (All German Motorsports) zunächst einen guten Rennverlauf.  Armin Schwarz und Armin Kremer als Startfahrer absolvierten ihre Racemeilen ohne nennenswerte Probleme, übergaben an Martin Christensen bzw. Andreas Aigner. Dann überschlugen sich die Ereignisse – Aus für Christensen nach mit kapitalen Überschlag und erheblicher Zeitverlust für Aigner nach abgerissenem Hinterrad.

BAJA 1000: Kremer im AGM-Team am Start

Neben Armin Schwarz (D)/Martin Christensen (USA) starten im zweiten AGM-Buggy Armin Kremer (Severin), Andreas Aigner (A) und US-Boy Jim Mihal. Das All German Motorsports (AGM) Team will mit seinen zwei schnellem Buggys Spitzenplätze in der 43. BAJA 1000 einfahren.

Scroll to Top