Nachdem der chinesische Automobilhersteller Brilliance im ersten Anlauf mit dem Modell BS 6 wegen  Mängeln beim Crashtest zunächst gescheitert war, unternimmt er nun den zweiten sehr ernsthaften Versuch, auf dem deutschen Markt mit der Mittelklasse-Limousine BS4 zu landen.

brilliancebild1.jpgDortmund (pb): Am kommenden Wochenende (25./26.10.2008) startet der Verkauf des neuen Modells BS4, das so verstärkt worden ist, dass es drei von fünf Sternen im EuroNCAP-Crash erreichen kann.
Der Presse vorgestellt wurden im Dortmunder BVB-Stadion die BS 4-Modelle 1,6- und brilliancebild2.jpg1,8-Liter. Es handelt sich dabei um eine viertürige Mittelklasse Limousine mit Frontantrieb, die bei einer Karosserielänge von 4,65 Meter einen Kofferraum von 430 Liter Größe bietet. Die moderne Karosserieform stammt aus der Feder der italienischen Designwerkstatt Pininfarina, Porsche hat bei der Fahrwerksabstimmung mitgewirkt. Der BS 4 wird als 1,6er mit 100 PS und als 1,8er mit 136 PS angeboten, beide Antriebsquellen sind mit Mitsubishi-Lizenz hergestellte Vierzylinder Benzinmotore. Ein 1,8-Liter Turbotriebwerk mit 170 PS wird im Laufe des Jahres 2009 folgen, Dieselmotore sind noch nicht in Sicht, ersatzweise kommen wohl im nächsten Jahr Autogas-Versionen. Leider fehlt auch der „Lebensretter“ ESP, ansonsten macht der Brilliance BS 4 einen recht ordentlichen Eindruck. Vier Airbags, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrisch verstellbare Außenspiegel, ABS inklusive elektronischer Bremskraftverteilung und ein vollwertiges Reserverad sind an Bord
brilliancebild3.jpgDes BS4 1.6 Comfort (74 kW/100 PS). Aufpreispflichtig: Clarion CD-Radio mit MP3/USB (299,-€).
Der BS4 1.8 Deluxe (100kW/136 PS) hat zusätzlich: Klimaautomatik mit Sonnensensor, brilliancebild4.jpgLederlenkrad, Sitzbezug Teilleder, elektrisches Hub-/Schiebedach, LM-Felgen (5-fach, 6,5Jx16). Option: Metallic-Lackierung für 440,-€.
Die innen und außen akzeptabel wirkenden Fahrzeuge werden zu Preisen ab 15.990,- (1.6) und 19.990,- (1.8) € angeboten.
brilliancebild5.jpgDas Image des chinesischen Autoherstellers ist noch negativ in Deutschland besetzt, eine Werbepartnerschaft mit dem Fußballverein Borussia Dortmund soll hier Abhilfe schaffen, die entsprechende Vereinbarung wurde bereits am 21. August 2008 unterzeichnet. Brilliance Motors Deutschland Geschäftsführer Hartwig Hintz: „Wir sind seit August der exklusive Autopartner des BVB, für uns eine spannende Partnerschaft. Spannend deshalb, weil es gerade zum Start einer völlig neuen Marke wichtig ist, den Bekanntheitsgrad in Deutschland aufzubauen und kontinuierlich zu steigen“.
Die Brilliance Motors Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Bremerhaven, sie sind der erste echte Importeur einer chinesischen Automarke in Deutschland. Nach dem Verkaufsstart des BS 4 im Oktober 2008 soll bereits in der ersten Hälfte des Jahres 2009 der BS 4 Wagon (Kombi) und danach der BS 2 (Golf-Klasse) folgen.
Heute verfügt Brilliance Deutschland landesweit bereits über 124 Partnerbetriebe, bis zum Jahresende soll sich die Zahl auf 150 erhöhen. In den kommenden Jahren wird das Netz auf rund 250 Vertriebspartner ausgebaut.
brilliancebild6.jpgFazit nach ersten Fahrkilometern: Günstig ist der Preis des BS4 ab 15.990,-€ für diese Mittelklasse-Limousine. Das Design spricht an, die Innenausstattung ist recht solide. Bedauerlich, ESP fehlt und ist auch als Option nicht (noch nicht) verfügbar. Derzeitig hat Brilliance 12 Partnerbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern, noch keinen in Schwerin. In Schwerins Umgebung in Hagenow, Wismar und Grevesmühlen. Foto (6): P. Bohne