Leader: Neuville / Kremer: Stark verbessert und nun 4. Platz WRC2

Alghero/Schwerin (pb): Hyundai-Pilot Thierry Neuville beendet auch die dritte Etappe des WM-Laufes Rallye Italien auf Sardinien als Spitzenreiter. Er führt knapp vor den beiden VW-Werksfahrern Latvala (+16,1 sec) und Ogier (+1:15,0). Sordo und Tänak folgen auf den Plätzen 4 und 5 nach 15 von 19 WP der Rallye Sardinien.

In der WRC2 verbesserte sich der Mecklenburger Armin Kremer mit Co-Pilot Pirmen Winklhofer auf Platz 4. Neuer Leader hier: Karl Kruuda vor Jan Kopecky (+1:56,3 min) und Julian Maurin (+3:10,5). Vierter Armin Kremer (+3:17,0), auf Platz 5 folgt Nicolas Fuchs (+4:10,5). Teilweise wurden die Teams durch Starkregen erheblich beeinflusst. (Zeiten/Platzierungen noch unter Vorbehalt)

Am morgigen Sonntag sind abschließend nochmals vier WP zu absolvieren, Ziel ab 13:10 Uhr.

Nachsatz 21:15 Uhr: SMS Armin Kremer; „Zur Zeit gibt es noch große Probleme  wegen der Wertung und den Zeiten bei uns, da Bertelli einen Unfall hatte“. Entscheidung dazu wohl erst in der heutigen Nacht.